Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Präsident Radew repräsentiert Bulgarien auf Klimagipfel in Dubai

Foto: BTA

Am 1. und 2. Dezember hält sich Präsident Rumew Radew zu einem Arbeitsbesuch in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) auf, wo er die bulgarische Delegation bei der 28. Sitzung der UN-Klimakonferenz (COP 28) leiten wird.

Am 2. Dezember wird Präsident Radew auf dem Klimagipfel eine Ansprache halten.

Er wird auch an der offiziellen Präsentation der Erklärung zur Verdreifachung des Anteils der Kernenergie an der globalen Energieversorgung bis 2050 teilnehmen, die darauf abzielt, den Anstieg der Erdtemperatur auf bis zu 1,5°C zu begrenzen.

Am 29. November hat die bulgarische Regierung den Beitritt Bulgariens zu dieser Erklärung gebilligt.


mehr aus dieser Rubrik…

Regierung dementiert Nachricht über Militärstützpunkt in Warna

Die Nachricht, dass die NATO einen groß angelegten Konflikt im Schwarzen Meer vorbereite und während des Weltwirtschaftsforums in Davos darüber diskutiert worden sei, Warna als Marinestützpunkt zu nutzen, sei eine Falschnachricht, informierte die..

veröffentlicht am 27.02.24 um 10:52
Deljan Peewski

DPS fordert Maßnahmen gegen russische Propaganda im Internet

Der Fraktionsvorsitzende der DPS, Deljan Peewski, stellte der Generalstaatsanwaltschaft, dem Innenministerium und der Staatlichen Agentur für Nationale Sicherheit (DANS) Fragen zu den Aktivitäten eines Netzwerks aus 400 robotisierten Internetseiten, die..

veröffentlicht am 27.02.24 um 10:16

Hightech-Labor für Raumfahrttechnologie in Warna eingeweiht

Eine Weltraumagentu r soll gegründet werden, gab die Ministerin für Innovation und Wachstum, Milena Stojtchewa in Warna bekannt. Sie hofft, dass das bereits 2024 der Fall sein wird und dass führende Unternehmen und Bildungseinrichtungen für die Agentur..

veröffentlicht am 27.02.24 um 08:47