Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Ein Büro im Doppeldeckerbus? Warum nicht, dachte sich ein Landsmann

Foto: persönliches Archiv

Drei Jahre nachdem uns Covid-19 bewiesen hat, dass das Arbeitsbüro nicht unbedingt ein fester Ort zu sein hat, bieten die sogenannten Bürogemeinschaften (Shared workspace) eine neue Alternative. Besagte Bürogemeinschaften erfreuen sich wachsender Beliebtheit, vor allem wegen der Freiheit, die sie bieten, und der Möglichkeit, von jedem Ort aus zu arbeiten.

Ein bulgarischer Unternehmer hat sich jedoch etwas ganz Neues einfallen lassen - das erste Büro auf Rädern. Ja, Sie haben richtig gelesen. Der gemeinsam genutzte Raum befindet sich nämlich in einem alten Bus des öffentlichen Nahverkehrs in der deutschen Hauptstadt Berlin. Der Bus hat als solcher bereits ausgedient und kann keine Fahrgäste mehr befördern. Nach Kundenwunsch bringt ihn der Besitzer jedoch an den gewünschten Ort, wo die Leute arbeiten wollen – egal ob in Bulgarien oder in einem anderen EU-Land. Und dort können sie ihn für eine unbegrenzte Zeit nutzen.

Der Doppeldeckerbus bietet Platz für 30 Personen. In der ersten Etage gibt es Schreibtische, auch zum Stehen, die dank einer Rampe auch von Rollstuhlfahrern genutzt werden können. Der Raum im zweiten Stock des alternativen Büros bietet Möglichkeiten für Meetings und Veranstaltungen unterschiedlichster Art.

mehr aus dieser Rubrik…

Schüler messen Sprachkenntnisse beim landesweiten Deutschwettbewerb

Zwanzig Preise gewannen Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Land, die ihre Deutschkenntnisse bei einem vom Klett Verlag Bulgaria zum 13. Mal organisierten landesweiten Wettbewerb gemessen haben. Der Wettbewerb folgt dem Modell der..

veröffentlicht am 22.02.24 um 11:37

Bulgaren in Gora bewahren ihre Sprache und Kultur, brauchen aber Unterstützung – 1. Teil

Die Bulgaren in Albanien, die 2017 als nationale Minderheit anerkannt wurden, leben sowohl in den größeren Städten des Landes als auch in kleineren Ortschaften, von denen sich einige in schwer zugänglichen Bergregionen befinden. Dies gilt auch für die..

veröffentlicht am 18.02.24 um 12:10
Bulgarische Schule

Studenten schufen avantgardistische Porträts des Freiheitsapostels

Popart-Porträts von Wassil Lewski, inspiriert von der Arbeit des Künstlers Andy Warhol, wurden von Schülern der elften Klasse der Bulgarischen Schule „Dr. Petar Beron“ in Reading geschaffen. „Unsere Schüler kennen das Werk von Andy Warhol gut..

veröffentlicht am 18.02.24 um 10:25