Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Unter Hausarrest gestellter Geschäftsmann Wassil Boschkow mit neuem politischen Projekt

Wassil Boschkow
Foto: BGNES

Der Geschäftsmann Wassil Boschkow, der derzeit wegen mehrerer Anklagen unter Hausarrest steht (darunter über eine halbe Milliarde Lewa an nicht gezahlten Steuern aus Glücksspielaktivitäten), kündigte die Gründung einer nationalen Bewegung unter dem Namen „Zentrum“ an.

„Seit 35 Jahren werden wir von einer Mafia, die sich Politiker nennt, betrogen. Es gibt keine Bildung, kein Unternehmertum, keine Gesundheitsversorgung“, sagte Boschkow.

Ziel der Formation sei es, „Bulgarien und unser Volk vor dem Untergang zu bewahren“.

Die Bewegung „Zentrum“ hat sich Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, kulturelle Identität und die Übernahme erfolgreicher Praktiken aus anderen Ländern auf die Fahne geschrieben.

Vorsitzender der Bewegung ist Darin Drossew, Dozent für Logik und Philosophie an der Sofioter Universität „Heiliger Kliment von Ochrid“.
Boschkowsfrüheres politisches Projekt „Bulgarischer Sommer“ wurde von der Zentralen Wahlkommission nicht zur Teilnahme an den Wahlen im November 2021 zugelassen.



Последвайте ни и в Google News Showcase, за да научите най-важното от деня!

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für das Wochenende

Am Samstag werden die Mindesttemperaturen im Land zwischen 9 und 14°C liegen, in Sofia um 9°C. Tagsüber wird es sonnig sein. Über Zentral- und Ostbulgarien wird es bewölkt sein. Stellenweise wird  es zu kurzen Schauern und Gewittern..

veröffentlicht am 12.04.24 um 19:45
Prof. Georgi Zhelew

Bulgarien ist Mitglied des NASA-Mondflugprogramms

Bulgarien sei seit Ende 2023 Mitglied des NASA- Programms Artemis, eine Fortsetzung des Apollo-Programms. Sein Hauptziel seien bemannte Flüge zum Mond, der ein mögliches Sprungbrett für Flüge zum Mars sein könnte, erklärte der Direktor des Instituts..

veröffentlicht am 12.04.24 um 17:41

Besuch am Grenzübergang Kapitan Andreewo erwartet

Die deutsche Bundesinnenministerin Nancy Faeser wird am 15. April zu einem Besuch in Bulgarien erwartet. Im Rahmen ihrer Visite ist ein Besuch am Grenzübergang zur Türkei, Kapitan Andreewo, geplant, wo ihr bulgarischer Amtskollege Kalin Stojanow ihr die..

veröffentlicht am 12.04.24 um 17:28