Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2024 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorsage für das Wochenende

Foto: BGNES

Am Samstag bleibt es bewölkt. Vielerorts in West- und Zentralbulgarien wird es regnen, stärker in den südwestlichen Regionen und den Rhodopen. Am Abend werden die Wolken aus Südwesten auflockern. Ein schwacher Wind wird hauptsächlich aus Ost-Nordost wehen. Die Höchsttemperaturen werden zwischen 8° und 13°C liegen, in der Hauptstadt um 10°C.

An der Schwarzmeerküste wird es bewölkt sein und stellenweise kann es regnen. Es wird ein leichter bis mäßiger Wind aus Ost-Nordost wehen.Die Temperaturen der Luft werden zwischen 8 und 10°C liegen, Temperatur des Meerwassers in Küstennähe 8°C. Der Seegang wird von der Stärke 3 sein.

In den Bergen wird es bewölkt und regnen, oberhalb von 1.500-1.700 Metern wird es schneien. Es wird ein starker Wind aus Südsüdosten wehen, der sich abschwächen und nach Mittag auf Nordwesten drehen wird. Die Temperatur in einer Höhe von 1.200 Metern wird 6°C betragen, auf 2.000 Metern nicht über 0°C hinausgehen.




Последвайте ни и в Google News Showcase, за да научите най-важното от деня!

mehr aus dieser Rubrik…

Wetteraussichten für Dienstag, den 15.April

Am Dienstag werden die Mindesttemperaturen im Land zwischen 13°C und 18°C liegen, in Sofia um 13°C. Tagsüber wird es sonnig sein. Am Nachmittag werden die Wolken von Westen zunehmen und am Abend wird es im westlichen Teil Bulgariens regnen...

veröffentlicht am 15.04.24 um 19:45

„Amerika für Bulgarien“ fördert mit knapp 671.000 Euro den Tourismus im Nordwesten Bulgariens

Im Rahmen des Wettbewerbs „Entwicklung des Tourismus im Nordwesten Bulgariens und entlang der Donau“ der Stiftung „Amerika für Bulgarien“ wurden 17 Projekte zur Finanzierung genehmigt.  1.312 000 Lewa (670.815 Euro) werden für die Entwicklung von..

veröffentlicht am 15.04.24 um 18:16

„Grüne Bewegung“ verlässt die PP-DB

Nach einer umfassenden Beratung ihrer Mitglieder verlässt die Partei „Grüne Bewegung“ die Koalition „Wir setzen die Veränderung fort–Demokratisches Bulgarien“ (PP-DB)und wird bei den Europa- und vorgezogenen Parlamentswahlen am 9. Juni getrennt..

veröffentlicht am 15.04.24 um 17:32