Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Ensеmble Zagore - "Mit Liebe durch die Jahre"

БНР Новини
Foto: личен архив

"Mit Liebe durch die Jahre" – das war der Titel des feierlichen Konzertes anlässlich des 50jährigen Bestehens des Folkloreensembles Zagore im Jahre 2005. Am Vorabend seines 60. Jubiläums wollen wir Sie mit seinem langjährigen künstlerischen Leiter Wasil Gerlimow treffen. Davor aber eine Darbietung des Chors und des Orchesters der Formation.


Die Geschichte des Folkloreensembles Zagore beginnt im Jahre 1955. Gegründet wurde es vom Dirigenten Panajot Janew im Herzen des antiken thrakischen Gebiets Zagore, das eine über 7 Tausend Jahre alten Geschichte hat. Die Sängerinnen aus der Gegend von Stara Zagora sind für ihre vollen und reichhaltigen Stimmen bekannt. Heute ist das Ensemble ein Teil des kulturellen Lebens der Stadt. Aber auch weit über die Grenzen unseres Landes ist die Formation bekannt und hat bereits mehrere Auszeichnungen für ihren Beitrag zur bulgarischen und europäischen Musikkultur bekommen.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten leitet das Ensemble der Choreograph Wasil Gerlimow.

"Es gibt so viele Namen, die mit der Geschichte von Zagore verbunden sind, dass es kaum möglich ist, sie alle aufzuzählen, sagt er. "Dazu gehören die Choreographen Agripina Wojnikowa und Beltscho Stanew, sowie die Komponisten Krasimir Kjurktschijski und Nikolaj Kaufman, die speziell für uns Stücke geschrieben haben. In diesem Jahr gaben wir viele Konzerte und beteiligten wir uns erneut an Festivals. Besonders interessant war das Folkloretreffen in Pasardschik, dort haben wir Formationen aus dem ganzen Land gesehen, die ein sehr anspruchsvolles Programm vorgestellt haben. Trotz der Probleme, die es im kulturellen Bereich nach der politischen Transformation gab, sieht man, dass wir es geschafft haben unser enorm reiches Erbe zu erhalten und weiter zu tragen".

Nun feiert man in Stara Zagora ein echtes Fest der Folkloremusik. Zum ersten mal findet hier auch ein Treffen der bulgarischen Folkloregruppen aus dem Ausland statt. Die Idee stammt von dem bulgarischen Ensemble Wereia aus Chikago. Auch Gruppen aus Montreal, Toronto und London sind dabei. Der Sänger John Kostow aus Mallorca und der Dudelsackspieler Krasimir Pantschew aus Zypern werden hier auftreten. Gastgeber des Ereignisses sind die Künstler des Folkloreensembles Zagore, die für ihre Kollegen aus dem Ausland die besten Bedingungen geschafft haben und selbst bei dieser unglaublichen Folklorebegegnung dabei sein werden.


Übersetzung:  Milkana Dehler


mehr aus dieser Rubrik…

Neuigkeiten aus dem Programm des einzigen bulgarischen Freilichtmuseums Etara in diesem Jahr

Das Programm des einzigen ethnografischen Freilichtmuseums in Bulgarien, Etara, für dieses Jahr enthält eine Reihe von Ausstellungen, Vorführungen, Festivals und Veranstaltungen aller Art im Zusammenhang mit der bulgarischen Folklore, Handwerk und..

veröffentlicht am 28.01.23 um 13:05

Nach langer Pause bereitet sich Pernik auf turbulentes Surwa-Fest vor

„Surwa“ ist wieder da! Nach einer dreijährigen Pause aufgrund der Pandemie machen sich Kukeri, Tschauschi, Babugeri und andere skurrile Gestalten wieder auf, mit viel Krach und Getöse das Böse und die bösen Mächte zu vertreiben. Das lang erwartete..

veröffentlicht am 27.01.23 um 05:55

„Leise und melancholisch, aber auch wild und zum Tanz auffordernd“ ist die bulgarische Volksmusik für Ingrid Veeninga aus den Niederlanden

Die 77-jährige Holländerin Ingrid Veeninga, die in Amsterdam lebt, ist ehemalige Angestellte der holländischen Post. Inzwischen ist sie im Ruhestand und widmet sich mit viel Herz ihrer großen Leidenschaft – der bulgarischen Musik . Sie verpasst..

veröffentlicht am 19.01.23 um 15:37