Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Naturpark Witoscha – für Besucher wieder geöffnet

Foto: BGNES

Nachdem das aufgrund von Covid-19 eingeführte Verbot des Besuchs von Bergen, Nationalparks und Naturparks am 1. Mai aufgehoben wurde, gab die Stadtverwaltung von Sofia heute bekannt, dass sie den Park Witoscha ab dem 3. Mai für Besucher wieder eröffnet.

Wichtige Hinwiese:

  • Die Teams der Gemeinde Sofia und der Gemeindepolizei werden den Verkehr bzw. Parken von Autos auf den zwei freigegebenen Routen nach Witoscha – von Dragalewtzi nach Morenite und von Bojana zu den Slatnite mostowe, Wetrowala und Opheliite kontrollieren;
  • Zwischen 11:00 Uhr und 14:00 Uhr werden diese Straßen für Autos gesperrt;
  • Auf dem Parkplatzgelände bei Berghütte „Aleko“ wird es gesonderte Parkplätze für Fahrzeuge mit behinderten oder schwer beweglichen Personen geben;
  • Beim Wandern im Berg halten Sie einen Abstand von mindestens 2,5 m ein;
  • Tragen Sie eine Schutzmaske oder einen Schal, wenn sie mit anderen Personen kommunizieren;
  • Es ist verboten, auf Bänken und unter Lauben zu sitzen; Ansammlungen und sonstige Zusammenkünfte mit mehreren Personen sind verboten. Picknicken ist nur für Mitglieder derselben Familie erlaubt;
  • Die Buslinien des öffentlichen Personennahverkehrs von Sofia nach Witoscha bleiben außer Betrieb;
  • Die Berghütten im Naturpark Witoscha bleiben ebenfalls geschlossen.

Um Sie an die Schönheit und die Geschichte des Witosha-Naturparks zu erinnern, empfiehlt Ihnen Radio Bulgarien, den Artikel HIER zu lesen.


mehr aus dieser Rubrik…

Die Studenten begehen heute ihren Ehrentag und fordern neue Organisationsformen in der Bildung

200.000 Studenten werden in Bulgarien an 52 Hochschulen in Hunderten von Fachrichtungen ausgebildet. Der 8. Dezember ist für die Studenten ein Festtag, so wie es die Tradition gebietet. Warum der 8. Dezember? Ein Rückblick Die Idee für einen..

veröffentlicht am 08.12.21 um 14:32

Werden wir zu den Feiertagen bulgarisches oder importiertes Fleisch auftischen?

Fast alle Fleischerzeugnisse, die bei uns Bulgaren auf den Tisch kommen, werden aus anderen europäischen Ländern importiert. Das Schweinefleisch wird hauptsächlich aus Deutschland und Dänemark importiert, die auch die größten Produzenten in Europa..

veröffentlicht am 07.12.21 um 15:20

Hat die Pandemie dazu beigetragen, dass wir uns gesünder ernähren?

Die Covid-Krise habe zur Erhöhung des Konsums von Bio-Produkten in den verschiedenen Ländern um zwischen 10% bis 20 % erhöht, zeigen die Daten der Europäischen Föderation der Bewegungen für biologischen Anbau. In Bulgarien gibt es keine Angaben..

veröffentlicht am 06.12.21 um 16:17
Подкасти от БНР