Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Außenminister Bulgariens und Serbiens konferieren über Corona-Pandemie

Ekaterina Sachariewa (l.) und Ivica Dačić (r.)
Foto: Archiv mfa.bg

Die Vizepremier- und Außenminister Bulgariens und Serbiens, Ekaterina Sachariewa und Ivica Dačić, waren sich in einem Telefongespräch einig, dass die in beiden Ländern rechtzeitig ergriffenen Maßnahmen zu einer spürbaren Besserung der epidemiologischen Lage geführt haben. So können die Beziehungen und die Zusammenarbeit zwischen Serbien und Bulgarien wiederhergestellt werden. Sachariewa und Dačić betonten, dass während der Covid-19-Krise die Kommunikation zwischen den Regierungen beider Länder aufrechterhalten wurde, so dass am 19. Mai eine Normalisierung des Grenzverkehrs vereinbart werden konnte. Um die Dynamik der Gespräche aufrecht zu erhalten, lud Dačić seine bulgarische Amtskollegin zu einem Besuch in Serbien ein.

mehr aus dieser Rubrik…

Wir ehren heute Johannes den Täufer

Laut dem Kirchenkalender ehren wir heute Johannes den Täufer , über den die kirchliche Tradition sagt, es sei ein Cousin Jesu Christi. Auch bekannt als Johannes der Vorläufer , kündigte er Jesus an. Der Samstag nach Ostern gilt bei den..

veröffentlicht am 08.05.21 um 10:50

Corona:1.123 neue Covid-19-Fälle

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 14.999 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests)  1 . 123  neue Covid-19-Fälle  registriert, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die Verbreitung der..

veröffentlicht am 08.05.21 um 10:23

Fotoausstellung zum 125. Jahrestag der thrakischen Bewegung

Die Vizepräsidentin Iliana Jotowa eröffnet heute eine Fotoausstellung zum 125. Jahrestag des Beginns der organisierten thrakischen Bewegung. Die nationale Befreiungsbewegung nahm ihren Anfang, nachdem 1878 Mazedonien, Ost- und Westthrakien Kraft des..

veröffentlicht am 08.05.21 um 07:30