Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Zentrum von Sofia blieb stundenlang von Demonstranten blockiert

Foto: BGNES

Tausende Menschen forderten gestern Abend die Rücktritte von Ministerpräsident Bojko Borissow und Generalstaatsanwalt Iwan Geschew. Vor dem Gebäude des Ministerrates fanden zwei Proteste statt – einer in Unterstützung der Präsidentschaftsinstitution, der später zu einer Antiregierungsdemo wurde, und ein anderer in Unterstützung der Regierung, die von der GERB-Partei organisiert wurde. Während der Antiregierungsdemonstration, die bis Mitternacht dauerte, kam es zu Spannungen zwischen Demonstranten und Polizei. Drei Polizisten wurden verletzt und zwischen 10 und 20 Personen festgenommen. Wahrscheinlich wird es heute neue Festnahmen geben, da die Polizei dem BNR mitgeteilt hat, dass sie die Kameras in der Umgebung inspizieren wird, um die Gesichter der "aktivsten Personen in den Provokationen gegen die Polizisten " zu identifizieren.


mehr aus dieser Rubrik…

Covid-19 in Bulgarien: Tag 149

Verbreitung von Covid-19 unter jungen Menschen bedroht Ältere Prozentsatz der neu mit Covid-19 diagnostizierten Personen bewegt sich im engen Bereich zwischen 4,5 und 5,5 erklärte in einem Interview für den BNR der Oberste..

veröffentlicht am 03.08.20 um 19:41

26 Tage Antiregierungsproteste in Bulgarien

Die Proteste mit der Forderung nach Rücktritt der Regierung und des Generalstaatsanwalts und der Einführung der Maschinenwahl dauern den 26. Tag an. Drei wichtige Straßenkreuzungen in Sofia, an der Universität, der Präsidentschaft und der Adlerbrücke,..

veröffentlicht am 03.08.20 um 19:22

Über 100 Fälle von Coronavirus in einem Altersheim in Warna

In den 20 Pflegeheimen in der Region Warna beginnen intensivierte Inspektionen, nachdem im Pflegeheim "Heiliger Georg" in Warna 93 Senioren und 7 Pflegekräfte positiv auf das Coronavirus getestet wurden, informierte die BNR-Korrespondentin in Warna..

veröffentlicht am 03.08.20 um 18:27