Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien bedauert die Entscheidung über den Status der Hagia Sophia in Istanbul

Foto: BGNES

"Wir schließen uns den Forderungen der internationalen Gemeinschaft an, den bestehenden Zugang zum Denkmal angesichts seiner Geschichte und seiner symbolischen Bedeutung für das Christentum und den Islam zu bewahren. Wir erwarten, dass der universelle historische Wert des Denkmals als Teil des UNESCO-Weltkulturerbes erhalten bleibt ", heißt es in einem Text, der auf der Website des bulgarischen Außenministeriums veröffentlicht wurde. Gestern ordnete der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan per Dekret an, das Gebäude aus dem 6. Jahrhundert in ein muslimisches Gotteshaus umzuwandeln.


mehr aus dieser Rubrik…

Mehr Gesundete als Covid-19-Infizierte am letzten Tag

204 sind die neuen Covid-19-Fälle, die in unserem Land in den letzten 24 Stunden nach 4.137 vorgenommenen PCR-Tests festgestellt wurden. Das belegen die offiziellen Daten, die auf dem Einheitlichen Informationsportal veröffentlicht wurden. In den..

veröffentlicht am 04.08.20 um 09:14

Covid-19 in Bulgarien: Tag 149

Verbreitung von Covid-19 unter jungen Menschen bedroht Ältere Prozentsatz der neu mit Covid-19 diagnostizierten Personen bewegt sich im engen Bereich zwischen 4,5 und 5,5 erklärte in einem Interview für den BNR der Oberste..

veröffentlicht am 03.08.20 um 19:41

26 Tage Antiregierungsproteste in Bulgarien

Die Proteste mit der Forderung nach Rücktritt der Regierung und des Generalstaatsanwalts und der Einführung der Maschinenwahl dauern den 26. Tag an. Drei wichtige Straßenkreuzungen in Sofia, an der Universität, der Präsidentschaft und der Adlerbrücke,..

veröffentlicht am 03.08.20 um 19:22