Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Ultramarathon-Läufer popularisiert längste Touristenroute in Bulgarien

Wladimir Stawrew
Foto: Denislaw Dimow

Der Ultramarathonläufer Wladimir Stawrew hat einen 721 km langen Lauf auf der Strecke „Donau Ultra“ begonnen, die parallel zum Donautal verläuft. Der Start war im nordwestbulgarischen Dorf Kudelin und das Ziel wartet im Dorf Durankulak, der nördlichsten Ortschaft Bulgariens. Das geht aus der Website der Veranstalter von „Donau Ultra“ hervor. Der Marathonläufer hat bereits die Stadt Misija passiert und zuvor Widin, Dunawzi, Lom, Kosloduj und andere Siedlungen. Man geht davon aus, dass er die gesamte Strecke binnen einer Woche zurücklegen wird. Der Ultramarathon ist eine persönliche Herausforderung für den bulgarischen Langstreckenläufer. Er hat sich vorgenommen, die längste Touristenroute in Bulgarien - die Fahrradroute „Donau Ultra“ - erfolgreich zu bewältigen . Mit Hilfe dieser Initiative will man die Entwicklung von über 100 Siedlungen entlang der Route popularisieren. Die Website der Organisatoren enthält eine Karte, wo man online verfolgen kann, wo sich Wladimir Stawrew befindet, berichtete die Bulgarische Nachrichtenagentur BTA.

mehr aus dieser Rubrik…

Rumänen machen wegen der günstigen Preise im September Urlaub in Bulgarien

Auch im Monat September sind unsere Grenzübergänge mit Rumänien zu bestimmten Tageszeiten ziemlich ausgelastet. Die Touristen aus unserem nördlichen Nachbarland sind gern gesehene und heiß erwartete Gäste an der nordbulgarischen Schwarzmeerküste...

veröffentlicht am 13.09.20 um 07:05

Fischfest in Zarewo sorgt für kulinarische Überraschungen

Zum 10. Mal in Folge organisiert die Gemeinde Zarewo am 6. September für die Einwohner der Stadt und ihre Gäste ein Fischfest am. Die traditionelle Fischsuppe, Muscheln und viele andere emblematische Gerichte aus den Früchten des Schwarzen Meeres..

veröffentlicht am 06.09.20 um 05:20

Führende israelische Medien popularisieren das unbekannte Gesicht des bulgarischen Tourismus

Journalisten, die mit dem ersten Charterflug aus Israel für dieses Jahr im August eingetroffen ist, haben eine Rundreise durch Bulgarien unternommen, um die Sehenswürdigkeiten Bulgariens zu besichtigen, um sie ihren Landsleuten vorzustellen. Die..

veröffentlicht am 05.09.20 um 06:15