Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Sonya Yoncheva und ihre langerwartete Rückkehr in ihre Heimatstadt Plowdiw

Foto: sonyayoncheva.com

Trotz der Coronavirus-Pandemie und der politischen Proteste im Land gibt es auch guten Nachrichten in Bezug auf die Auftritte von bulgarischen Spitzenmusikern in ihrer Heimat. Erinnert sei an zwei darunter: Krassimira Stoyanovas aufregendes Konzert innerhalb des Internationalen Musikfestivals im Balabanow-Haus in Plowdiw und Alexandrina Pendatchanskas großer Erfolg in Verdis „Macbeth“, präsentiert von der Staatsoper Warna. Jetzt freuen sich die Fans der klassischen Musik auf ein weiteres großes Ereignis mit der Teilnahme einer weiteren bulgarischen Opern-Diva - Sonya Yoncheva.

Am 25. August wird Sonya Yoncheva in einer aufregenden Operngala im antiken römischen Theater der südbulgarischen Stadt Plowdiw zu hören sein. Ihr Konzert in ihrer Geburtsstadt ist Teil des Programms des „Opera Open Festivals“. Die Operndiva hat stets betont, dass es für sie ein Erlebnis sei, in ihrer Heimatstadt zu singen: „Ich kann es kaum erwarten, auf der Hauptstraße spazieren zu gehen und im antiken Theater zu singen. Alles ist mit Kindheitserinnerungen verbunden“, schrieb Sonya Yoncheva in den sozialen Netzwerken.

Sonya Yoncheva – eine Sängerin von Weltrang

Sonya Yoncheva ist regelmäßiger Gast der Weltbühnen der Opernkunst, genannt seien die Metropolitan Opera in New York, das Royal Opera House und der Covent Garden, die Bayerischen, die Berliner und die Wiener Staatsoper, die Mailänder Scala und die Pariser Oper. Sie arbeitet mit weltberühmten Künstlern zusammen, wie Plácido Domingo, Sting, Jonas Kaufmann u.a. Sonya Yoncheva ist die einzige Künstlerin in der Geschichte der Metropolitan Opera, die an drei Aufführungen in einer Spielzeit teilgenommen hat, von denen jede live in 2.000 Kinos in der ganzen Welt übertragen wurde.

Vor etwas mehr als einem Monat begeisterte die bulgarische Sopranistin das Publikum mit ihrem Konzert vor dem Eiffelturm, das dem französischen Nationalfeiertag gewidmet war.

Später nahm sie an der Puccini-Galaaufführung am Platz vor der Kathedrale San Martino in Lucca teil, der Heimatstadt des weltberühmten Komponisten Giacomo Puccini. Vor wenigen Tagen gab Sonya Yoncheva im Rahmen der Salzburger Festspiele ein Konzert mit dem Titel „Renaissance“. Sie sang unter der Begleitung der Cappella Mediterranea mit Leonardo García als Dirigenten Stücke von Cavalli, Monteverdi, Purcell und andere Komponisten. Das Publikum kam auch in den Genuss einer wundervollen Darbietung des bulgarischen Volksliedes „Es blökt das Lamm“ in der Orchestrierung von Quito Gato.

Chance für junge Opernkünstler

Sonya Yoncheva wird auf der Bühne des antiken Theaters in Plowdiw den bulgarischen Basssänger Bozhidar Bozhkilov vorstellen. Ende Juni hatte Yoncheva bekanntgegeben, dass sie in ihrem Konzert, das sie als „Coming Back“ bezeichnete, einem jungen bulgarischen Interpreten eine Chance geben wolle. Der 26jährige Bozhkilov wurde unter 50 Sängern „wegen der Klangfarbe seiner Stimme, seiner Musikalität und seiner Bühnenpräsenz“ ausgesucht, wie sich die Sängerin ausdrückte. Der Bass, der momentan an der „La Scala“ engagiert ist, soll die Arie „Ella giammai m’amo” aus Verdis „Don Carlos“ vortragen. Das Konzertprogramm von Sonya Yoncheva beinhaltet Musik der berühmten italienischen Komponisten Verdi, Puccini, Mascagni u.a. Sie wird ferner mit dem Tenor Marin Yonchev in Begleitung des Orchesters der Staatsoper Plowdiw unter der Leitung von Najden Todorow zu hören sein.

Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow

mehr aus dieser Rubrik…

12. Ausgabe des "Green Rock Fest" in Russe erwartet sein treues Publikum

Ein zweitägiger Rock- und Metal-Marathon versammelt die Fans härterer Musik in der Donaustadt Russe an diesem Wochenende. 14 Gruppen haben ihre Konzerte für die beiden Festivaltage 12. und 13. September auf dem Swoboda-Platz bestätigt. Das..

veröffentlicht am 12.09.20 um 08:15
U.D.O.

U.D.O. spielt im September in Plowdiw auf

Rockstars von der deutschen Heavy-Metal-Band U.D.O. werden ein Konzert im Antiken Theater in Plowdiw geben. Die Veranstaltung findet am 18. September statt und ist Teil des Kulturkalenders der Stadt, berichtete die Bulgarische Nachrichtenagentur BTA...

veröffentlicht am 05.08.20 um 16:21

Schönheit Bulgariens erstrahlt im Video von DJ Fabrizio Parisi

Die Schönheit der südlichen Schwarzmeerküste Bulgarien untermalt das neue Video des italienischen DJ Fabrizio Parisi. Das Video ist für den Titel South Legend gemacht, das von der bulgarischen Folklore inspiriert ist. Der Song ist bereits in Radiosendern..

veröffentlicht am 24.07.20 um 18:32