Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Sofia feiert sich selbst

Foto: Maria Peewa

Die Bulgarische Orthodoxe Kirche ehrt am 17. September das Gedenken an die drei Schwestern Glaube, Hoffnung und Liebe und ihrer Mutter Sophia. Er gilt auch als Tag Sofias.

Zum Fest werden verdiente Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mit Auszeichnungen geehrt. Einen Film darüber wird das BNT ausstrahlen.

Ein festliches Konzert mit klassischer Musik findet heute Abend hinter dem Kulturpalast statt. Open- Air-Konzerte soll es auch in einzelnen Stadtvierteln geben. Musiker wollen in der U-Bahn spielen.

Zahlreiche Galerien und Museen, darunter das Regionale Geschichtsmuseum, das Museum unter der Basilika „Heilige Sophia“, die Sofioter Stadtgalerie, der Park Wrana und der Zoologische Garten sind heute eintrittsfrei zu besichtigen.

Das Hauptstadtradio Sofia, Teil des BNR, feiert heute seinen 13. Geburtstag.


mehr aus dieser Rubrik…

Corona: weniger als 100 Neuinfektionen an einem Tag

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 14.382 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 93 neue Covid-19-Fälle registriert, die 0,65 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 24.06.21 um 08:55

Botanischer Garten in Sofia begeht den Johannistag

Am 24. Juni wird im Botanischen Garten der Sofioter Universität „Heiliger Kliment von Ochrid“ der Johannistag begangen, der in Bulgarien als Tag der Heilkräuter gilt. Auf dem Programm stehen ein Basar für Kräuter und Gewürze, Vorlesungen, Workshops..

veröffentlicht am 24.06.21 um 08:40
Rumen Radew

Präsident Radew nimmt am Europäischen Rat in Brüssel teil

Staatspräsident Rumen Radew wird Bulgarien auf der Tagung des Europäischen Rates am 24. und 25. Juni in Brüssel vertreten. Im Mittelpunkt der Gespräche zwischen den Staats- und Regierungschefs stehen gemeinsame Maßnahmen der EU-Länder zur Bewältigung der..

veröffentlicht am 24.06.21 um 08:30