Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarisches Militärkontingent in Afghanistan wird disloziert

Emil Eftimow
Foto: Presseamt der Regierung

Das Abkommen zwischen den Vereinigten Staaten und den Taliban ändert die NATO-Mission „Resolute Support“ in Afghanistan. Das erklärte Bulgariens Verteidigungschef Emil Eftimow gegenüber der Nachrichtenagentur FOCUS. Aus diesem Grund wird das bulgarische Kontingent derzeit vom Flughafen Kandahar nach Camp Dahlke West verlegt.

Eftimow bedankte sich beim gemeinsamen Kommando und persönlich beim amerikanischen General Austin S. Miller, der auf alle Forderungen des bulgarischen Militärs reagiert habe. Die Sicherheit des Kontingents sei für ihn von erstrangiger Bedeutung, betonte Verteidigungschef Eftimow. Er sei zuversichtlich, dass die bulgarischen Soldaten ihre Mission erfolgreich erfüllen und abschließen würden. 

mehr aus dieser Rubrik…

Das bulgarische Rote Kreuz zeichnet freiwillige Helfer aus

Anlässlich des 142. Jahrestages der Gründung des bulgarischen Roten Kreuzes werden in Sofia die Auszeichnungen für Menschlichkeit verliehen. In diesem Jahr wird diese Ehre freiwilligen Helfern zukommen, die Menschen am Anfang der Coronavirus-Epidemie..

veröffentlicht am 23.10.20 um 07:10

Verdiente Bulgaren erhalten staatliche Auszeichnungen

Bulgariens Präsident Rumen Radew ehrt heute prominente Bulgaren im Bereich der Kultur und Medizin mit staatlichen Auszeichnungen , gab die Pressestelle des Staatsoberhauptes bekannt. Prof. Elena Kutewa-Tapkowa, Maia Wapzarowa und Tatjana Serbinska..

veröffentlicht am 23.10.20 um 06:50

Studenten unterstützen Protest gegen die Regierung in Sofia

Studenten aus vier Hochschulen haben vor der Sofioter Universität „Heiliger Kliment Ochridski“ protestiert und den Rücktritt des Kabinetts und des Generalstaatsanwalts gefordert. Es ist die zweite Demo der Studenten mit diesen Forderungen. Später..

veröffentlicht am 22.10.20 um 19:19