Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Dritter „Großer Volksaufstand“ findet in Sofia statt

Foto: BGNES

Unter verstärkter Polizeipräsenz hat in Sofia am 76. Tag der Antiregierungsproteste der sogenannte dritte „Große Volksaufstand“ begonnen.

Die Demonstranten haben Plakate an den Zaun vor der US-Botschaft in Sofia angebracht. Sie kritiseren die Unterstützung der USA für den Generalstaatsanwalt. Auf den Plakaten steht: „Geschew ist eine Schande – Rücktritt“; „Entzieht Geschew die Unterstützung“; „Ihr habt Geschew gebilligt – ihr könnt ihn haben“.

Im Ausland lebende Bulgaren sandten erneut einen Brief an den Präsidenten der Europäischen Volkspartei Donald Tusk und an den Vorsitzenden der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament Manfred Weber. Er enthält Fragen bezüglich der Haltung der EVP zur Krise in Bulgarien und über die Unterstützung der Partei für die bulgarische Regierung.

mehr aus dieser Rubrik…

1.595 Neuinfizierte mit Covid-19

1.595 sind die neuen Fälle von Coronavirus , die in Bulgarien in den letzten 24 Stunden registriert wurden. Das sind 17,65% der 9.038 durchgeführten PCR-Tests , weist das Einheitliche Informationsportal aus. Die meisten Neuinfektionen finden sind in..

veröffentlicht am 23.10.20 um 14:36

Arbeiter der Gaspipeline Balkan Stream wurden bei einem Unfall tödlich verletzt

Ein Frontalzusammenstoß zwischen einem Lastwagen und einem Kleinbus auf der Straße zwischen Montana und Widin haben zu einem schweren Unfall mit Toten geführt. Arbeiter vom Bau der Gaspipeline Balkan Stream waren in einem Van unterwegs. Der Fahrer und..

veröffentlicht am 23.10.20 um 14:25

Skandal im Parlament wegen Weigerung, Masken zu tragen

Trotz der zunehmenden Fälle von COVID-19 und der Verschärfung der Maßnahmen gegen die Epidemien weigern sich die Abgeordnete demonstrativ, im Plenarsaal persönliche Schutzausrüstung zu tragen . Damit gaben sie ein schlechtes öffentliches Beispiel,..

veröffentlicht am 23.10.20 um 14:16