Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Vertrauen der Bulgaren in die Regierung sinkt und in die EU wächst

Foto: Archiv

In Bulgarien ist das Vertrauen in die EU von April bis Juli 2020 auf einer Skala von 1 bis 10 von 4,0 auf 4,5 gestiegen. Die Bulgaren bewerten jedoch die Unterstützung, die sie von der Regierung während der Covid-19-Krise erhalten haben, mit 3,3 im April und 2,9 im Juli. Nur in Polen ist das Vertrauen in die Regierung mit 2,6-2,4 geringer als in Bulgarien, dafür bringen unsere Landsleute aber der EU ein weitaus höheres Vertrauen entgegen 5,1-6,2.

Das belegt eine aktuelle Untersuchung der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen (Eurofound). Auf einer Skala von 1 bis 10 ist das durchschnittliche Vertrauen in die EU von 4,6 im April auf 5,1 im Juli gestiegen, während das durchschnittliche Vertrauen in die nationalen Regierungen von 4,8 auf 4,6 gesunken ist, berichtete BGNES.

mehr aus dieser Rubrik…

Das bulgarische Rote Kreuz zeichnet freiwillige Helfer aus

Anlässlich des 142. Jahrestages der Gründung des bulgarischen Roten Kreuzes werden in Sofia die Auszeichnungen für Menschlichkeit verliehen. In diesem Jahr wird diese Ehre freiwilligen Helfern zukommen, die Menschen am Anfang der Coronavirus-Epidemie..

veröffentlicht am 23.10.20 um 07:10

Verdiente Bulgaren erhalten staatliche Auszeichnungen

Bulgariens Präsident Rumen Radew ehrt heute prominente Bulgaren im Bereich der Kultur und Medizin mit staatlichen Auszeichnungen , gab die Pressestelle des Staatsoberhauptes bekannt. Prof. Elena Kutewa-Tapkowa, Maia Wapzarowa und Tatjana Serbinska..

veröffentlicht am 23.10.20 um 06:50

Studenten unterstützen Protest gegen die Regierung in Sofia

Studenten aus vier Hochschulen haben vor der Sofioter Universität „Heiliger Kliment Ochridski“ protestiert und den Rücktritt des Kabinetts und des Generalstaatsanwalts gefordert. Es ist die zweite Demo der Studenten mit diesen Forderungen. Später..

veröffentlicht am 22.10.20 um 19:19