Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2020 Alle Rechte vorbehalten

Zwei-Lewa-Schein wird aus dem Verkehr gezogen

Foto: Archiv

Ab dem 1. Januar 2021 werden die Banknoten von 2 Lewa kein offizielles Zahlungsmittel mehr sein. Das hat der Vorstand der Bulgarischen Nationalbank BNB beschlossen, berichtete unsere Reporterin Marta Mladenowa. Derzeit sind noch Zwei-Lewa-Scheine im Umlauf, die 1999 und 2005 herausgebracht wurden, aber sie werden nach und nach durch 2-Lewa-Münzen ersetzt.

Die Banknoten können ohne Gebühren und Mengenbeschränkungen zum Nennwert umgetauscht werden, fügte die BNB hinzu.

mehr aus dieser Rubrik…

Das bulgarische Rote Kreuz zeichnet freiwillige Helfer aus

Anlässlich des 142. Jahrestages der Gründung des bulgarischen Roten Kreuzes werden in Sofia die Auszeichnungen für Menschlichkeit verliehen. In diesem Jahr wird diese Ehre freiwilligen Helfern zukommen, die Menschen am Anfang der Coronavirus-Epidemie..

veröffentlicht am 23.10.20 um 07:10

Verdiente Bulgaren erhalten staatliche Auszeichnungen

Bulgariens Präsident Rumen Radew ehrt heute prominente Bulgaren im Bereich der Kultur und Medizin mit staatlichen Auszeichnungen , gab die Pressestelle des Staatsoberhauptes bekannt. Prof. Elena Kutewa-Tapkowa, Maia Wapzarowa und Tatjana Serbinska..

veröffentlicht am 23.10.20 um 06:50

Studenten unterstützen Protest gegen die Regierung in Sofia

Studenten aus vier Hochschulen haben vor der Sofioter Universität „Heiliger Kliment Ochridski“ protestiert und den Rücktritt des Kabinetts und des Generalstaatsanwalts gefordert. Es ist die zweite Demo der Studenten mit diesen Forderungen. Später..

veröffentlicht am 22.10.20 um 19:19