Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien solidarisch mit Österreich bei Terrorismusbekämpfung

Foto: EPA/BGNES

Der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow brachte auf seiner Facebook-Seite dem österreichischen Volk sein Mitgefühl im Zusammenhang mit der jüngsten Serie an Terrorattacken in Wien zum Ausdruck. „In einem solchen Augenblick ist es wichtig, dass wir einig sind und zusammen gegen Gewalt und Terrorismus vorgehen!“, schreibt Borissow.

Auch Parlamentspräsidentin Zweta Karajantschewa äußerte sich über die Terroranschläge und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Schuldigen mit der ganzen Härte des Gesetzes bestraft werden. „In unseren Gebeten ist das bulgarische Volk mit unseren Freunden in Österreich vereint. Ich wünsche den Verletzten schnelle Genesung“, schrieb Karajantschewa.

Nichts rechtfertigt die Gewalt an unschuldigen und unbewaffneten Menschen“, meinte ihrerseits die bulgarische Außenministerin Ekaterina Sachariewa in einem Beileidstelegramm an ihren österreichischen Amtskollegen Alexander Schallenberg. Sie unterstrich die Bereitschaft Bulgariens zur Verstärkung der Zusammenarbeit zur Vernichtung jeglicher Formen von Terrorismus.


mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarische Bürger mit 6 Tonnen Haschisch in Italien festgenommen

Die Marine Italiens hat drei bulgarische Staatsbürger festgenommen, die mit einer Yacht unter amerikanischer Flagge Drogen geschmuggelt haben, informierte die italienische Finanzpolizei, zitiert vom Bulgarischen Nationalen Fernsehen. Ein italienisches..

veröffentlicht am 20.06.21 um 15:27
Wirtschaftsminister Kyrill Petkow

Wirtschaftsminister Petkow: Entwicklungsbank hat Milliarden an Krediten unbegründet vergeben

„ Im Verlaufe der nächsten zwei Wochen wird die Bulgarische Entwicklungsbank eine neue Leitung haben “, teilte der Wirtschaftsminister der Übergangsregierung Kyrill Petkow im Bulgarischen Nationalen Fernsehen mit. Als Grund für den Führungswechsel werden..

veröffentlicht am 20.06.21 um 13:55
Dr. Stojtscho Katzarow

Bulgarien als „grüne Zone“ auf Corona-Karte Europas eingetragen

Bulgarien wird auf der Karte der Europäischen Union über die Corona-Lage in Europa als „grüne Zone“ geführt , geht aus der Seite der Europäischen Kommission über die Wiederöffnung des Alten Kontinents hervor. Laut dem Gesundheitsminister des..

veröffentlicht am 20.06.21 um 12:54