Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Europäische Kommission gestattet Umleitung von 511 Mio. Euro

| aktualisiert am 26.11.20 um 18:06
Foto: BGNES

Bulgarien ist einer der ersten EU-Mitgliedstaaten, der auf die wirtschaftliche Bedrohung reagiert und seine Unternehmen und Bürger im Kontext der Pandemie unterstützt hat. Das postete Premier Bojko Borissow auf seiner Facebook-Seite, nachdem klar wurde, dass die Europäische Kommission eine Änderung des bulgarischen Innovations- und Wettbewerbsprogramms gebilligt hat, die die Mobilisierung von 511 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Kohäsionsfonds ermöglicht. Das Geld soll für die Unterstützung der bulgarischen Wirtschaft im Kampf gegen die Folgen der Coronavirus-Krise verwendet werden, berichtet die BNR-Korrespondentin Angelina Piskowa aus Brüssel.

Die finanzielle Unterstützung umfasst Zuschüsse für Kleinstbetriebe, kleine- und mittelständische Unternehmen, Darlehensgarantien und andere.

Laut der EU-Kommissarin für Kohäsion und Reformen, Elisa Ferreira, haben die Maßnahmen kurzfristige Ziele zur Linderung der Krise, während Bulgarien weiterhin von der zusätzlichen europäischen Unterstützung für seine wirtschaftliche Erholung profitieren kann.

mehr aus dieser Rubrik…

Portugal versucht Kompromiss zwischen Sofia und Skopje

Die portugiesische EU-Präsidentschaft hat politische Kontakte mit Bulgarien und Nordmazedonien aufgenommen, um einen Kompromiss zu erzielen und einen Termin für eine zwischenstaatliche Konferenz zur Aufnahme von Beitrittsgesprächen, einschließlich mit..

veröffentlicht am 18.01.21 um 19:14

Außenministerin erörtert Drei-Meere-Initiative

Die stellvertretende Ministerpräsidentin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa erörterte mit dem Koordinator der polnischen Regierung, Pavel Jablonski, Fragen im Zusammenhang mit der Drei-Meere-Initiative. Bulgarien hat im Oktober 2020 die..

veröffentlicht am 18.01.21 um 18:52

1.400 Bilder vom Unternehmer Wassil Bozhkow beschlagnahmt

Die Staatsanwaltschaft hat 1.418 Bilder und 45 Grafiken aus der Wohnung des nach Dubai geflüchteten Unternehmers Wassil Bozhkow beschlagnahmt. Unter den Kunstwerken sind auch Arbeiten berühmter bulgarischer Maler wie Wladimir Dimitrow, der Meister und..

veröffentlicht am 18.01.21 um 17:27