Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Nationales Elektronisches System für Überweisungsscheine in Betrieb genommen

Foto: BTA

In den ersten zwei Stunden nach seiner Inbetriebnahme hat das Nationale Elektronische System für Überweisungsscheine landesweit 200 Überweisungsscheine für die Durchführung eines PCR-Tests ausgestellt. Vize-Gesundheitsministerin Scheni Natschewa stellte das System vor und sagte: „Nach 20 Jahren Verzögerung und Analyse können wir stolz auf diesen ersten Schritt in Richtung E-Health sein.“ Die Pandemie hat die Einführung des Systems beschleunigt. Es wurden ein zentrales Modul und eine Verbindung mit den Benutzern unabhängig von ihrer Software gesichert, erklärte Natschewa.

„Der Patient braucht nichts zu zahlen, wenn er von einem Arzt überwiesen wird. Wenn er jedoch den Test auf eigenen Wunsch durchführt, muss er dafür aufkommen. Die Überweisungen in Papierform werden entfallen, wenn wir sicher sind, dass das System reibungslos funktioniert", so Vize-Gesundheitsministerin Scheni Natschewa.

mehr aus dieser Rubrik…

Behörden und Gastronomen - ohne Konsens über Eröffnung von Lokalen

Ob Gaststätten und Restaurants im Februar ihren Betrieb mit begrenzter Kapazität und Arbeitszeit wieder aufnehmen, darüber haben sich Vertreter der Branche und der Regierung beraten. Es konnte keine Einigung über das Datum der..

veröffentlicht am 19.01.21 um 18:49
Premier Bojko Borissow

Die Ausrüstung für das KKW „Belene“ könnte im KKW "Kosloduj" eingesetzt werden

Premier Bojko Borissow  erklärte, dass die Ausrüstung für das zweite bulgarische Kernkraftwerk „Belene“ auch für einen siebenten Reaktorblock im KKW „Kosloduj“ verwendet werden könnte. Bulgarien hat bereits 1,3 Milliarden Lewa für die Ausrüstung..

veröffentlicht am 19.01.21 um 18:15
Die bulgarische Botschaft in Berlin

Bulgarien beantragt 40 Wahllokale in 35 Städten in Deutschland

Bulgarien hat beim Auswärtigen Amt die Erlaubnis um die Eröffnung von 40 Wahllokalen in 35 deutschen Städten beantragt . Zum ersten Mal besteht die Möglichkeit, so viele Wahllokale für Bulgaren zu eröffnen, die in der Bundesrepublik Deutschland..

veröffentlicht am 19.01.21 um 17:35