Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien auf 12. Platz in der EU in puncto Covid-19-Inzidenz

Доц. Ангел Кунчев
Foto: BGNES

Die Covid-19-Infektionsrate in Bulgarien ist zum ersten Mal seit drei bis vier Wochen unter 600 Fälle pro 100.000 Einwohner gesunken. Das gab der Nationale Gesundheitsinspektor Dr. Angel Kuntschew beim Briefing nach der heutigen Sitzung des Ministerrates bekannt. Damit ist unser Land in Bezug auf die Morbidität in der EU vom 11. auf den 12. Platz gerückt. Dr. Kuntschew wies darauf hin, dass die Sterblichkeitsrate der letzten 14-Tage weiterhin hoch ist und wir diesbezüglich in der EU weiterhin an erster Stelle stehen. Man geht davon aus, dass 10 bis 14 Tage nach der Einführung zusätzlicher Antiepidemiemaßnahmen am 27. November in Bulgarien die Zahl der Covid-19-Patienten in Krankenhäusern und auf Intensivstationen sowie die Sterbefallzahlen sinken.

Der Bezirk Kardschali ist der erste, der seit drei Wochen die rote Zone verlässt, erklärte Angel Kuntschew.

Das Parlament hat inzwischen in erster Lesung Gesetzesänderungen verabschiedet, um die Lieferung von Impfstoffen und Covid-19-Tests vorübergehend von der Mehrwertsteuer zu befreien.

mehr aus dieser Rubrik…

Vizepräsidentin Iliana Jotowa positiv auf Covid-19 getestet

Die Vizepräsidentin Iliana Jotowa wurde positiv auf Covid-19 getestet , teilte die Pressestelle der Präsidentschaft mit. Die Vizepräsidentin ist in einem guten Allgemeinzustand mit leichten Symptomen. Auch ihre engsten Mitarbeiter wurden getestet, die..

veröffentlicht am 27.01.21 um 19:57

IT-Sektor 2020 um 10% gewachsen

Die Regierung hat Regeln für die Auswahl von Vorschlägen zur Schaffung europäischer Drehkreuze für digitale Innovationen verabschiedet. Sie bieten Unternehmen und lokalen Verwaltungen innovative digitale Lösungen und Möglichkeiten zum Testen neuer..

veröffentlicht am 27.01.21 um 18:12

Sozialministerin hält Proteste für politisiert

Die Sozialministerin Deniza Satschewa hält einige der in letzter Zeit organisierten Proteste für einen Bestandteil der Wahlkampagne für die bevorstehenden Parlamentswahlen. Sie stellte klar, dass diese Aussage nicht den Protest der Vertreter der..

veröffentlicht am 27.01.21 um 17:15