Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Rumen Radew: Es ist wichtig, die Menschen zu überzeugen, wählen zu gehen

Foto: BTA

Präsident Rumen Radew hat auch heute seine Konsultationen zu den bevorstehenden Parlamentswahlen fortgesetzt. Er sagte, dass in Bezug auf die Organisation nicht alles vom Datum abhängen wird, an dem sie stattfinden. Es sei nicht nur wichtig, die Wahlen ordnungsgemäß durchzuführen, sondern auch die Menschen zu überzeugen, zu den Wahlurnen zu gehen, unterstrich Radew gegenüber Vertretern der nationalen Vereinigung der Gemeinden. 
Die Bürgermeister fordern Wahlrecht auch für die Bürger in Quarantäne, obwohl sich als Problem abzeichne, dass Mitglieder von Wahllokalen gefunden werden, die bereit sind, in die Covid-Abteilungen der Krankenhäuser zu gehen, wo ebenfalls abgestimmt werden wird.

mehr aus dieser Rubrik…

Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow

Behörden erörtern zusätzliche Lockerung der Maßnahmen

„Der Anteil der Corona-Infizierten sinkt, so dass eine weitere Lockerung der Einschränkungsmaßnahmen in Erwägung gezogen wird“, informierte Gesundheitsminister Prof. Kostadin Angelow bei einem Besuch des Klosters „Hl. Petka“ beim Dorf Muldawa,..

veröffentlicht am 11.04.21 um 15:38

Ärzte fordern gemeinsames Vorgehen gegen Covid-19

Der Mangel an medizinischem Personal und das Misstrauen gegenüber der Gesundheitsfürsorge bleiben die größten Probleme des bulgarischen Gesundheitswesens , waren sich in einem Interview für den BNR Dr. Maria Pischmischewa und Dr. Gergana Nikolowa..

veröffentlicht am 11.04.21 um 15:21
Ministerpräsident Bojko Borissow

Herdenimmunität soll im Mai erreicht sein

Bulgarien habe 2,7 Millionen Dosen des Impfstoffes von Pfizer vereinbart , die in den kommenden zwei Monaten verabreicht werden sollen, informierte BGNES in Berufung auf den Ministerpräsidenten Bojko Borissow, der sich zu einem Besuch in der Region der..

veröffentlicht am 11.04.21 um 13:48