Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Die Lehrer sind keine Impfgegner

Krassimir Waltschew
Foto: BGNES

Das erklärte Bildungsminister Krassimir Waltschew gegenüber dem Bulgarischen Nationalen Fernsehen (BNT) mit Blick auf die Tatsache, dass nur 24 Prozent der Lehrer gegen Covid-19 geimpft werden wollen. Er argumentierte, Lehrer seien eine repräsentative Stichprobe unserer gesamten Gesellschaft. Ihm zufolge würde das Bildungssystem unter den Bedingungen einer Epidemie „im Großen und Ganzen“ funktionieren. Das Problem aber sei, dass der Fernunterricht die Lernmotivation verringere und „die Wirksamkeit der pädagogischen Interaktion geringer“ sei.

Die Schüler der ersten bis vierten Klasse hätten nicht weniger gelernt als in den Vorjahren, meint der Bildungsminister. Seinen Worten zufolge möchten die meisten Eltern, dass ihre Kinder zur Schule gehen. Letzte Woche sei ein leichter Anstieg der Zahl der Covid-19-Fälle zu beobachten, wir würden uns aber immer noch in einem „günstigen Szenario“ befinden, so Krassimir Waltschew.

mehr aus dieser Rubrik…

Debatten über schwindendes Vertrauen in politische Parteien laufen heute in Sofia

Heute, am 17. Mai, findet in Sofia eine internationale Konferenz zum Thema „Verlorenes Vertrauen in politische Parteien in Europa“ statt. Sie wird vom Institut für soziale Integration und dem Europäischen Netzwerk politischer Stiftungen (ENoP)..

veröffentlicht am 17.05.22 um 08:05

Wettervorhersage für Dienstag

In den Morgenstunden des 17. Mai wird es stellenweise im Flachland und entlang der Gewässer kurzzeitig zu Nebelbildungen kommen. Die Tiefsttemperaturen werden zwischen 10°C und 14°C liegen, in der Hauptstadt wird das Thermometer auf 10°C..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:45
Andrej Gjurow

Koalitionsrat berät über Antikrisenmaßnahmen von „Wir setzen die Veränderung fort“

14 Maßnahmen im Wert von 2 Milliarden Lewa werden die Abgeordneten von „Wir setzen die Veränderung fort“ dem morgigen Koalitionsrat vorschlagen, an dem sich die Leader der Bündnispartner beteiligen werden.  Das teilte Andrej Gjurow mit,..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:45