Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Migrationsdruck auf Bulgarien gestiegen

Foto: Archiv

Im vergangenen Jahr wurden fast doppelt so viele Illegale Flüchtlinge registriert, als im Jahr zuvor, informierte das bulgarische Innenministerium. Das Gros der Migranten würde illegal die Grenzen des Landes passieren, wobei Bulgarien nicht als Zielland angesehen werde. 2019 wurden 1.201 Flüchtlinge registriert, 2020 waren es 2.053 – 71 Prozent mehr, als im Jahr zuvor. Festgenommen wurden insgesamt 1.447 Personen, die illegal nach Bulgarien eingewandert sind. 1.500 Personen haben versucht, illegal über die serbische Grenze das Land wieder zu verlassen. Die meisten von ihnen stammen aus Afghanistan.

Der Migrationsdruck habe vor allem nach dem Sommer vergangenen Jahres zugenommen und speziell aus Richtung Griechenland.

2020 wurde 716 Migranten der Flüchtlingsstatus gewährt; einen Antrag hatten 3.525 Personen gestellt.

mehr aus dieser Rubrik…

Valdis Dombrovskis: Bulgarien kann 2024 Euro einführen

Bulgarien müssen noch am Wiederaufbauplan arbeiten bevor es in Brüssel vorgestellt wird, insbesondere in den Bereichen grüne Ziele und soziale Eingliederung , sagte der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Valdis Dombrovskis, für den BNR. Seiner..

veröffentlicht am 13.04.21 um 17:22

Besorgnis über Johnson & Johnson-Impfstoff

Bulgariens Gesundheitsminister Kostadin Angelow äußerte sich besorgt über die aus den USA über den Johnson & Johnson-Impfstoff kommenden Berichte . Es wird davon ausgegangen, dass am Ende des Tages diesbezüglich eine Entscheidung getroffen werden wird,..

veröffentlicht am 13.04.21 um 17:13

Massenverzicht auf Impfung mit AstraZeneca in Warna

Laut Allgemeinärzten in Warna verzichten die Menschen massenweise auf eine Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca. Nach Berichten über seine Nebenwirkungen warten sie lieber auf den Impfstoff von Pfizer. „Es herrscht auch keine Klarheit für..

veröffentlicht am 13.04.21 um 16:24