Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Wütender Passagier zwingt französisches Flugzeug zu Notlandung in Sofia

Foto: EPA/BGNES

Ein Flugzeug von „Air France“, musste bei seinem Flug von Paris nach Delhi auf dem Flughafen in Sofia notlanden, berichtete die Bulgarische Nachrichtenagentur BTA. Der Grund war ein aufgebrachter Fluggast, der sich arrogant gegenüber den anderen Passagieren verhielt und den Besatzungsmitgliedern gegenüber handgreiflich wurde. Insidern aus der Staatsanwaltschaft zufolge wurde der indische Passagier für 24 Stunden in Gewahrsam genommen. Im wurde ein Pflichtverteidiger bestellt und ein Dolmetscher gesichert. Die indische Botschaft in Sofia wurde über den Vorfall informiert. Weitere Informationen zu diesem Fall werden später erwartet.

mehr aus dieser Rubrik…

Israelische Reiseveranstalter fordern grünen Korridor mit Bulgarien

Israelische Reiseveranstalter haben einen grünen Korridor mit Bulgarien gefordert , anderenfalls werde Bulgarien viele israelische Touristen verlieren. Das habe der Ehrenkonsul von Israel in Burgas, Orlin Mandew gegenüber Bgtourism.bg erklärt. Die..

veröffentlicht am 21.04.21 um 19:26

Änderungen im Wahlgesetz mit Akzent auf Auslandsbulgaren

Änderungen im Wahlgesetz erörtert der neue Rechtsausschuss im Parlament , informiert unsere Reporterin Silwia Welikowa. Eigene Gesetzentwürfe haben mit Ausnahme der BSP und der DPS alle im Parlament vertretenen Parteien eingebracht. Das Gemeinsame an den..

veröffentlicht am 21.04.21 um 19:08
Мая Манолова

Parlamentarischer Revisionsausschuss nimmt Arbeit auf

Der neu gegründete zeitweilige Parlamentsausschuss für die Revision der Regierung des Landes in den vergangenen 10 Jahren wird an 9 vorrangigen Bereichen arbeiten , wurde nach dem heutigen ersten Treffen deutlich. Die Vorsitzende des Ausschusses, Maja..

veröffentlicht am 21.04.21 um 17:41