Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Bojko Borissow: Übergangsregierung wird monatelang regieren

Bojko Borissow
Foto: BGNES

Nach Ansicht des zurückgetretenen Premiers Bojko Borissow wird nach den vorgezogenen Wahlen kein Kabinett gebildet, so dass die von Präsident Rumen Radew ernannte Übergangsregierung über Monate regieren wird. „Das ist das Ziel“, sagte Borissow und unterzog während eines Briefings in der GERB-Parteizentrale die Änderungen des Wahlgesetzes einer harschen Kritik, weil sie seiner Meinung nach dem Staatsoberhaupt dienen. „Das Ziel dabei war eines – die Zentrale Wahlkommission in die Hände des Präsidentschaftskandidaten zu geben. Das große Paradoxon ist, dass die Zentrale Wahlkommission von Rumen Radew ernannt wird“, kommentierte der zurückgetretene Premierminister. Bojko Borissow erklärte auch, dass er „definitiv“ nicht für den Posten des Präsidenten kandidieren würde.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Dienstag

In den Morgenstunden des 17. Mai wird es stellenweise im Flachland und entlang der Gewässer kurzzeitig zu Nebelbildungen kommen. Die Tiefsttemperaturen werden zwischen 10°C und 14°C liegen, in der Hauptstadt wird das Thermometer auf 10°C..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:45
Andrej Gjurow

Koalitionsrat berät über Antikrisenmaßnahmen von „Wir setzen die Veränderung fort“

14 Maßnahmen im Wert von 2 Milliarden Lewa werden die Abgeordneten von „Wir setzen die Veränderung fort“ dem morgigen Koalitionsrat vorschlagen, an dem sich die Leader der Bündnispartner beteiligen werden.  Das teilte Andrej Gjurow mit,..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:45
Mark Rutte und Kiril Petkow

Bulgarien und Niederlande richten gemeinsamen Landwirtschaftsinvestitionsfonds ein

Bulgarien und die Niederlande werden daran arbeiten, einen gemeinsamen Fonds für Investitionen in neue Technologien in der Landwirtschaft einzurichten. Dieser Fonds könnte bis September seine Arbeit aufnehmen. Das erklärte Premier Kiril Petkow bei..

veröffentlicht am 16.05.22 um 19:19