Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

GERB lehnt Vorsitz in der neuen Zentralen Wahlkommission ab

Krassimir Zipow
Foto: BGNES

Die GERB-Partei werde ihre Nominierung von Krassimir Zipow zum Leiter der neuen Zentralen Wahlkommission zurücknehmen, teilte der Parteivorsitzende und scheidende Ministerpräsident Bojko Borissow nach einer Sitzung der Parteileitung mit. Er stufte das Ausbleiben anderer Kandidaten für den Posten, die von den neuen politischen Kräften aufgestellt werden sollten, als eine Falle ein. Zipow bestätigte, dass in den Konsultationen beim Staatspräsidenten klar geworden sei, dass er der einzige Kandidat sei. „Gestern sind wir erneut Zeuge geworden, dass alle anderen Parteien real keine Verantwortung übernehmen wollen“, sagte Zipow.

mehr aus dieser Rubrik…

Blickpunkt Balkan

EU übernimmt erneut Vermittlung zwischen Serbien und Kosovo In dieser Woche fand in Brüssel ein Treffen zwischen dem serbischen Präsidenten Alexander Vucic und dem Ministerpräsidenten Kosovos, Albin Kurti, statt. Der EU-Botschafter für..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:06

Bulgariens Übergangsregierung über ihre Arbeit im letzten Monat

„Je mehr wir arbeiten und uns in den Problemen vertiefen, desto mehr wir Chaos und Regellosigkeit finden wir vor“, stellte der amtierende Ministerpräsident Stefan Janew im Bericht der Regierung zum ersten Monat seiner Arbeit fest. "Das realistische..

veröffentlicht am 15.06.21 um 13:48

Bulgarien befindet sich erneut im Wahlkampf

Bulgarien befindet sich seit heute wieder im Wahlkampf, nachdem keine der Parteien in der am 4. April 2021 gewählten 45. Volksversammlung eine Regierung aufstellen konnte. Die neuen Parlamentswahlen sind für den 11. Juli anberaumt. Der Wahlkampf der..

veröffentlicht am 11.06.21 um 11:55