Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Präsident Radew wohnt Feier anlässlich des Aprilaufstands bei

Rumen Radew
Foto: Archiv

Einwohner und Gäste des Dorfes Petritsch werden an den Feierlichkeiten anlässlich des 145. Jahrestags seit dem Ausbruch des Aprilaufstands in der Region teilnehmen. Ihnen wohnt auch Präsident Rumen Radew bei, der einen Kranz vor das Denkmal „Die Glocke“ legen und die historische Kirche „Heiliger Georg“ besuchen wird. Am Abend wird das Staatsoberhaupt am festlichen Zapfenstreich teilnehmen und die Menschen auf dem zentralen Platz begrüßen. Zuvor findet dort eine Nachstellung des Empfangs von Lady Emily Strangford im Dorf statt. Nach der Niederschlagung des Aprilaufstands hat sie Spenden gesammelt, mit denen sechs Krankenhäuser in Bulgarien gebaut wurden, eines davon in Petritsch.

mehr aus dieser Rubrik…

Öffnung von Grenzkontrollpunkt Ilinden-Exohi steht zur Diskussion

Gemeindevorsteher und der bulgarische Konsul in Thessaloniki, Wassil Pisasantschew, haben auf einem Treffen in Drama über die Öffnung des Grenzübergangs Ilinden-Exohi für Pkws und die Aufhebung der Begrenzungen für Lkws besprochen. Angaben von Bulgarien..

veröffentlicht am 18.06.21 um 17:27

Richter vom Obersten Schiedsgericht zurückgetreten

Die Richter Borjana Dimitrowa und Krassimir Schekerdzhiew, Koordinatoren des Projekts zur Reform der so genannten Justizkarte Bulgariens, sind zurückgetreten. Das Projekt wurde von Anwälten, NGOs, lokalen Gemeinschaften sowie dem zuständigen..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:43

Tierzucht müsse mordernisiert werden

Auf dem landesweiten Treffen der Schafzüchter in Bulgarien wies der stellvertretende Minister für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, Prof. Dr. Krum Nedelkov, darauf hin, dass die bulgarische Tierhaltung unterstützt und modernisiert werden müsse, um..

veröffentlicht am 18.06.21 um 16:07