Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien für Feuereinstellung und Verhandlungen zwischen Israel und Palästina

Außenminister Swetlin Stoew
Foto: BGNES

„Der fortgesetzte Beschuss Israels seitens der Hamas und anderer terroristischer Organisationen, die beide Seiten terrorisieren, ist unannehmbar und wird von uns scharf verurteilt“, äußerte der bulgarische Außenminister Swetlin Stoew auf der Sonder-Online-Konferenz des Rates „Auswärtige Angelegenheiten“ der Europäischen Union. „Die Gewalt kann zu einer künftigen Radikalisierung, insbesondere der jungen Menschen in der Region, und zu einer Verschlechterung der Lage für die nächsten Jahre führen“, äußerte Stoew. Er betonte, dass die Zahl der Toten und Verletzten, einschließlich Kinder, auf beiden Seiten steigen würden, was unannehmbar sei. Daher sei es als erstes notwendig, die Einstellung der Kampfhandlungen und den Beginn von Verhandlungen zu erwirken.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Mittwoch

Am Mittwoch, den 28. Juli, wird es sonnig und heiß sein . Im Westen des Landes ist vereinzelt mit Wolkenbildungen zu rechnen; es wird jedoch nur in den Gebirgen zu örtlichen Regenschauern kommen. Die Lufttemperaturen werden weiter ansteigen und..

veröffentlicht am 27.07.21 um 19:45
Николай Радулов

Parlament fordert Informationen über spezielle Aufklärungsmittel

Der provisorische Parlamentsausschuss, der den Einsatz von speziellen Aufklärungsmitteln während der Proteste am 10. Juli und 2. September 2020 untersuchen soll, fordert von den Sicherheitsdiensten genauere Informationen. Der stellvertretende Vorsitzende..

veröffentlicht am 27.07.21 um 19:34

Neue Einreiseregeln für Personen aus Hochinzidenzgebieten

Laut einer Verordnung des bulgarischen Gesundheitsministers Stojtscho Kazarow dürfen Donnerstag, 29. Juli, bulgarische Staatsbürger, Personen mit ständigem oder langfristigem Aufenthalt in Bulgarien und deren Familien, Bürger der EU und des Europäischen..

veröffentlicht am 27.07.21 um 19:05