Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Außenpolitische Priorität sei Wiederherstellung von Vertrauen zwischen Sofia und Skopje

Foto: BGNES

Kontinuität und Vorhersehbarkeit, Wiederherstellung des Vertrauens und des Dialogs mit Skopje seien die Prioritäten der bulgarischen Außenpolitik, betonte bei der Vorstellung seines Teams Swetoslaw Stoew, Außenminister in der Übergangsregierung.
Für den Verhandlungsrahmen mit Skopje verantwortlich werde künftig der stellvertretende Außenminister Rumen Alexandrow sein. Das Ziel sei stabile und unumkehrbare Ergebnisse in den Beziehungen zwischen Bulgarien und Nordmazedonien zu erreichen, sagte Alexandrow.
16 Staaten hätten bisher die Genehmigung für die Durchführung der bulgarischen Parlamentswahlen am 11. Juli auf ihrem Territorium erteilt, gab Außenminister Stoew bekannt.


mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für Mittwoch

Am Mittwoch, den 28. Juli, wird es sonnig und heiß sein . Im Westen des Landes ist vereinzelt mit Wolkenbildungen zu rechnen; es wird jedoch nur in den Gebirgen zu örtlichen Regenschauern kommen. Die Lufttemperaturen werden weiter ansteigen und..

veröffentlicht am 27.07.21 um 19:45
Николай Радулов

Parlament fordert Informationen über spezielle Aufklärungsmittel

Der provisorische Parlamentsausschuss, der den Einsatz von speziellen Aufklärungsmitteln während der Proteste am 10. Juli und 2. September 2020 untersuchen soll, fordert von den Sicherheitsdiensten genauere Informationen. Der stellvertretende Vorsitzende..

veröffentlicht am 27.07.21 um 19:34

Neue Einreiseregeln für Personen aus Hochinzidenzgebieten

Laut einer Verordnung des bulgarischen Gesundheitsministers Stojtscho Kazarow dürfen Donnerstag, 29. Juli, bulgarische Staatsbürger, Personen mit ständigem oder langfristigem Aufenthalt in Bulgarien und deren Familien, Bürger der EU und des Europäischen..

veröffentlicht am 27.07.21 um 19:05