Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien steht hinsichtlich Innovationen EU-weit an vorletzter Stelle

Bulgarien gehört zu jenen EU-Ländern, die als „Innovatoren in Entwicklung“ eingestuft werden. Bei diesen Ländern werden nur minimale Fortschritte konstatiert, weist der Jahresbericht der Europäischen Union über die Innovationen aus. Bulgarien nehme vor Rumänien den vorletzten Platz ein.

Dafür habe Bulgarien in Bezug auf Technologien und Umwelt, Designanwendungen und Handelsmarken sehr gute Bewertungen erhalten. Gute Ergebnisse werden ferner bei der Einführung des Breitbandinternets und der Beschäftigung der IT-Experten erzielt.

Was die öffentlichen Investitionen und die staatliche Unterstützung für wissenschaftliche Forschung und Entwicklung, die Ausgaben für Risikokapital, Produkt- und Geschäftsinnovationen anbelangt, ist das Land sichtlich in Verzug. Auch sei die Zahl derjenigen hoch, die Innovationen ablehnen.


mehr aus dieser Rubrik…

Corona: Zahl der aktiven Fälle weiter angestiegen

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 22.989 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 346 neue Covid-19-Fälle registriert, die 1,5 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 31.07.21 um 09:50

Wettervorhersage für Samstag

Am Samstag, den 31. Juli, wird es sonnig und heiß bleiben. Am Nachmittag sind Wolkenbildungen zu erwarten; es wird jedoch nur in den Gebirgsregionen vereinzelt zu Regenschauern kommen. Die Lufttemperaturen werden erneut Höchstwerte zwischen 34°C..

veröffentlicht am 30.07.21 um 19:45

Erste Kommentare zum nominierten Premier

“Ich kann mich nicht über jemand äußern, den ich nicht kenne“, sagte Arman Babikjan von der Bürgerplattform „Erhebe dich! Wir kommen“ zur Kandidatur von Plamen Nikolow. Der Abgeordnete Nikolaj Hadschigenow von der gleichen Plattform sagte, dass seine..

veröffentlicht am 30.07.21 um 19:27