Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Bulgarien und Rumänien mit den meisten Verkehrstoten in der EU

Foto: BGNES

Laut einem heute von Eurostat veröffentlichten Bericht ist die Zahl der Opfer von Verkehrsunfällen in der EU im Jahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 Prozent zurückgegangen.
Von EU-weit insgesamt 22.756 Verkehrstoten waren 44 Prozent Fahrer und Passagiere, 20 Prozent Fußgänger, 16 Prozent Motorradfahrer, 9 Prozent Radfahrer und 11 Prozent aus anderen Kategorien. Im Vergleich zu 2009 ist die Zahl der Todesfälle um mehr als 10.000 Menschen oder um 31 Prozent zurückgegangen.
Die wenigsten sind die Verkehrstoten pro einer Million Menschen in Schweden (22), und die meisten in Rumänien (96) und Bulgarien (90).

mehr aus dieser Rubrik…

Corona: stetiger Anstieg der Infektionszahlen

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 15.092 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 231 neue Covid-19-Fälle registriert, die 1,53 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 30.07.21 um 08:50

Innenminister zur Anhörung über Migrantendruck im Parlament

In der heutigen Parlamentssitzung soll Innenminister Bojko Raschkow über das Ausmaß des Migrationsdrucks und der illegalen Migration auf bulgarischem Territorium während der Amtszeit der Übergangsregierung berichten. Die Anhörung erfolgt auf Vorschlag von..

veröffentlicht am 30.07.21 um 07:20
Ponor-Gebirge

Wettervorhersage für Freitag

Am Freitag, den 30. Juli, wird es sonnig und heiß bleiben. Am Nachmittag sind in Westbulgarien Wolkenbildungen zu erwarten; es wird jedoch nur in den Gebirgsregionen vereinzelt zu Regenschauern kommen. Die Lufttemperaturen werden erneut..

veröffentlicht am 29.07.21 um 19:45