Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Übergangsregierung: Milliarden wurden ohne öffentliche Aufträge verteilt

Foto: BGNES

In den letzten 2 Jahren wurden Subunternehmer von staatlichen Unternehmen mit Bauarbeiten im Wert von 8,7 Milliarden Lewa (ca. 4,4 Milliarden Euro) betraut. Das ist ohne öffentliche Auftragsvergabe, sondern im sogenannten Inhouse-Verfahren passiert, auf das man vielen Not- und Extremfällen zurückgreift. Die Rede ist vom Bau der Hemus-Autobahn, der Sanierung von Stauseen und anderen Bauarbeiten. Die Auftragnehmer wurden dabei im Voraus zu nicht marktgerechten Preisen bezahlt. Finanzminister Assen Wassilew kündigte an, dass man mit Änderungen der Regeln dieser Praxis ein Ende setzen wird. Die bereits abgeschlossenen Bauverträge, auch für die Autobahn Hemus, werden weiterhin umgesetzt, berichtete BNR-Reporterin Zwetelina Stojanowa.

mehr aus dieser Rubrik…

Partieller Lockdown für Ungeimpfte bei 1.000 Infizierten auf 100.000 Personen

Wenn die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten mehr als 1.000 pro 100.000 Personen erreicht und die Zahl der belegten Covid-Betten für nicht intensive Pflege 9.000 überschreitet, werde ein Lockdown zunächst für die nicht Geimpften verhängt. Das..

veröffentlicht am 26.10.21 um 15:48

Protest von Restaurant-, Hotel- und Ladenbesitzern geplant

Assoziationen aus der Gastronomie- und Tourismusbranche sowie Einzelhandelsgeschäfte organisieren für Donnerstag, den 28. Oktober, einen landesweiten Protest . Sie haben sich gegen die Covid-Maßnahmen der Übergangsregierung und speziell gegen die..

veröffentlicht am 26.10.21 um 15:24
Verfassungsgericht

Verfassungsgericht: Geschlecht ist lediglich ein biologischer Begriff

Der Begriff „Geschlecht“ sei laut Verfassung nur im biologischen Sinne zu verstehen, hat das Verfassungsgericht mit 11 Ja-Stimmen geurteilt. Nur Georgi Angelow war dagegen, teilte das Gericht mit. Die Frage: „Wie ist der in der Verfassung..

veröffentlicht am 26.10.21 um 13:49