Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Der Morgen des 1. Juli – ein spontanes Fest der Freiheit

Foto: BGNES

Der Sonnenaufgang am 1. Juli ist in Bulgarien von besonderer Bedeutung. Tausende scharen sich auch in diesem Jahr an die Küste, um den Morgen des ersten Tags des Monats Juli gemeinsam zu verbringen. Diese Tradition stammt aus dem Jahr 1986, als Rockfans am Strand von Warna zusammenkamen, um unter dem Klang des populären Liedes „July Morning“ der britischen Band „Uriah Heep“ den Sonnenaufgang zu erleben. In diesem Jahr ist das Fest jedoch besonderer Art:

„Wir dürfen nicht vergessen, dass das Lied von „Uriah Heep“ 1971 (also vor einem halben Jahrhundert) erschien. Es durchdrang den Eisernen Vorhang, kam nach Bulgarien und wurde zu einem Lieblingslid eines Teils der Bevölkerung. Die Ersten, die die ersten Sonnenstrahlen im Juli-Monat begrüßen, versammeln sich am Wellenbrecher von Warna“. erzählt Anatoli Angelow aus Warna, der mehrmals am July-Mornig-Fest teilgenommen hat.

„Ich habe schon etliche July's am Meeresufer miterlebt. Bei einigen habe ich gespielt, bei anderen habe ich mich einfach der Freude hingegeben. Was soll ich sagen? Es ist ein wahnsinniges Gefühl der Freiheit!“


Die bulgarische Schwarzmeerstadt Warna hat unumstritten den Grundstein für die Tradition gelegt und das noch vor der Wende zur Demokratie im Land. Die Anfänge waren eher schüchtern, doch mit der Zeit nahm das July-Mornig-Fest immer größere Ausmaße an. Zuerst verbreitete es sich entlang der Schwarzmeerküste und schließlich an den verschiedensten Orten im Land. In diesem Jahr wird man die Morgensonne des 1. Juli auch in der Donaustadt Tutrakan begrüßen, wie auch in der Stadt Pernik bei Sofia.

„Am Meer verwandelt sich das Fest in ein bleibendes Erlebnis“, ist Anatoli Angelow überzeugt, der sich an der Organisation des Treffens in Kamen Brjag beteiligt, von wo aus der Sonnenaufgang am eindrucksvollsten ist.

Die alten Fans von July Morning behaupten, dass das Fest an Vitalität und Eindrucksstärke eingebüßt habe. Für die jüngeren Generationen ist es jedoch ein volles Erlebnis. Die Begrüßung der Sonne am ersten Juli-Morgen ist das einzige Freiheitsfest seiner Art und wird einzig in Bulgarien begangen. Mittlerweile beteiligen sich an ihm auch viele Ausländer, auch wenn bei ihnen zu Hause ebenfalls an 365 Tagen im Jahr die Sonne aufgeht. Hier in Bulgarien ist dieser Sonnenaufgang aber ein ganz besonderer...

Autor: Martin Nikolow

Redaktion: Elena Karkalanowa

Übersetzung: Wladimir Wladimirow

Fotos: BGNES

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien heute - 22. September 2021

Im Programm von Radio Bulgarien am heutigen Mittwoch, den 22. September, hören Sie einen Beitrag von Weneta Nikolowa zum Tag der Unabhängigkeit. Das Lied des Tages heute ist passend zum Festtag die Unabhängigkeitshymne. Gute Unterhaltung!..

veröffentlicht am 22.09.21 um 17:00

Bulgarien heute - 21. September 2021

Das deutsche Programm vom 21. September enthält folgende Themen: Im ersten Teil hören Sie die Nachrichten, einschließlich der Wettervorhersage für Mittwoch, den 22. September. Im zweiten Teil bringen wir das Lied des Tages. Diesmal erklingt der Titel..

veröffentlicht am 21.09.21 um 17:00

Bulgarien heute - 20. September 2021

Im Programm von Radio Bulgarien am heutigen Montag, den 20. September, hören Sie die Meldungen vom Tage mit der Corona-Lage und den Wetteraussichten für Dienstag. Das Lied des Tages ist heute von und mit Stefan Waldobrew. Gute Unterhaltung!..

veröffentlicht am 20.09.21 um 17:00