Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Neue Labels helfen uns beim Kauf von Lebensmitteln

Foto: BGNES

Die Bulgarische Vereinigung zur Erforschung von Fettleibigkeit und deren Begleiterkrankungen unterstützt das unabhängige System zur Kennzeichnung des Nährwertprofils von Lebensmitteln „Nutri Score“. Die Kennzeichnung, die völlig freiwillig durch den Hersteller erfolgt, soll Verbraucher über den Gesamtnährwert eines Produkts informieren und das bereits vorhandene Etikett ergänzen.

Dozentin Teodora Handschiewa-Darlenska, Vorsitzende der Bulgarischen Vereinigung zur Erforschung von Fettleibigkeit und deren Begleiterkrankungen erklärte, das System sei ein guter Ansatz, um im Auge zu haben, was wir unserem Körper zuführen, ohne die Lebensmittel in gut und schlecht einzuordnen.

Die Kennzeichnung der Nährstoffzusammensetzung erfolgt durch Buchstaben und Ampelfarben. Der höchste Nährwert wird mit grün und dem Buchstaben A markiert. Und der Buchstabe E auf rotem Hintergrund deutet auf einen niedrigen Nährwert hin.

Übersetzung: Rossiza Radulowa


mehr aus dieser Rubrik…

Britin malt Porträts, um streunenden Hunden und Katzen zu helfen

Einzigartige, mit Kaffeesatz gemalte Porträts der Engländerin Jane Bannister, die in Warna Englisch unterrichtet, werden auf einem Basar zu Wohltätigkeitszwecken verkauft. Ein Teil des Erlöses soll der örtlichen Tierschutzorganisation „Animal hope“..

veröffentlicht am 24.09.21 um 19:14

Bulgarien heute - 24. September 2021

Das deutsche Programm vom 24. September enthält folgende Themen:  Im ersten Teil hören Sie die Nachrichten, einschließlich der Wettervorhersage für das Wochenende.  Im zweiten Teil bringen wir das Lied des Tages. Ausgesucht haben wir den Song „Ich..

veröffentlicht am 24.09.21 um 17:00

Blickpunkt Balkan

Spannungen an der Grenze zwischen Serbien und Kosovo Die Entscheidung Pristinas, Fahrer mit serbischen Kennzeichen zu verpflichten, bei der Einreise vorübergehende Kosovo-Nummern anzubringen, hat die Spannungen an den Grenzübergängen..

veröffentlicht am 24.09.21 um 15:58