Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Ärzteverband solidarisch mit Krankenhäuser

Der bulgarische Ärzteverband verabschiedete eine Stellungnahme, in der er die Krankenhäuser, die derzeit von der Krankenkasse überprüft werden, unterstützt. Darin heißt es, dass die Krankenhäuser, die Covid-19-Patienten behandelt haben, "aus formalen Gründen" gezwungen seien, Gelder an die Krankenkasse zurückzugeben, weil sie beispielsweise Antigentests anstelle von PCR-Tests gemeldet haben.Laut Ärzteverband waren die Krankenhäuser seit Anfang der Pandemie gezwungen, sich auf nur 85 Prozent ihres Budgets zu verlassen, unabhängig von der Anzahl der behandelten Patienten. Es wird auch daran erinnert, dass es keine normativen Dokumente zur Regelung der Rückerstattung von Geldern gibt, informiert unsere Reporterin Anelia Dzhambaska.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für das Wochenende

Am Samstag, den 23. Oktober, werden kältere und feuchtere Luftmassen eindringen . Die Bewölkung wird aus Richtung Nordwest zunehmen und bereits am Nachmittag wird es in Westbulgarien regnen. Die Lufttemperaturen werden Höchstwerte zwischen 16°C..

veröffentlicht am 22.10.21 um 19:45

Erfolgloser Dialog über Geschichte zwischen Bulgarien und Nordmazedonien

Die 15. Sitzung der Gemeinsamen Expertenkommission für Geschichts- und Bildungsfragen Bulgariens und Nordmazedoniens ist ohne Ergebnis zu Ende gegangen, teilte ihr Co-Vorsitzender von der bulgarischen Seite Angel Dimitrow mit. „Unsere Kollegen..

veröffentlicht am 22.10.21 um 19:29

Bulgarien fordert operativen Plan im Fall von starken Migrationsdruck

Bulgariens Präsident Rumen Radew, der an einer zweitägigen Tagung des Europäischen Rates teilnimmt, hat mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel das bulgarische Veto gegen die EU-Mitgliedschaft Nordmazedoniens erörterrt. Ihm zufolge sei das..

veröffentlicht am 22.10.21 um 19:18