Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für Donnerstag

Foto: BGNES

Am Donnerstag, den 22. Juli, wird es meist sonnig sein, mit vorübergehenden Bewölkungsbildungen und vereinzelten Regnschauern. Auch die Windstärke wird spürbar abnehmen.

Die Tageshöchsttemperaturen werden Werte zwischen 25°C und 30°C annehmen; in Sofia und Umgebung bis zu 25°C.

An der bulgarischen Schwarzmeerküste wird es sonnig und trotz vereinzelt bewölktem Himmel niederschlagsfrei bleiben. Die Quecksilbersäule wird auf 26°C im Norden der Küste und bis 29°C im Südteil klettern. Das Wasser des Schwarzen Meeres in Küstennähe wird Temperaturen bis zu 26°C annehmen. Es wird sich ein Seegang bis Stärke 3 einstellen. 

In den Gebirgen des Landes sind mäßige Winde zu erwarten. Die wechselhafte Bewölkung wird für örtliche Regenschauer sorgen. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 20°C betragen und über 2.000 Metern um die 12°C. In den Gebirgs-Ferienorten Borowets und Pamporowo wird das Thermometer 21°C anzeigen. In Bansko, Smoljan und Dobrinischte werden die Höchsttemperaturen bis auf 24°C klettern.

Am Freitag und Samstag wird in den meisten Landesteilen das überwiegend sonnige Wetter weiter anhalten; vorübergehend werden jedoch am Nachmittag Wolken aufziehen und es wird in den Gebirgen Südwestbulgariens vereinzelt regnen. Die Lufttemperaturen werden Höchstwerte bis 31°C erreichen.

mehr aus dieser Rubrik…

Bildungsministerium

Weniger Jugendliche wollen im Ausland zu studieren

Es werden immer weniger bulgarische Diplome für ein Auslandsstudium beglaubigt, teilte das Bildungsministerium mit. 1.536 Absolventen des vergangenen Schuljahres haben eine Apostille für die Sekundarstufe erhalten. insgesamt 2.652 wurden Dokumente..

veröffentlicht am 24.09.21 um 14:12

Bei Untersuchung der MiG-29 wurde alles Notwendige getan

Alle Entscheidungen bei der Untersuchung des Absturzes der MiG-29, bei dem Oberstleutnant Valentin Tersiew ums Leben gekommen ist, waren richtig. Das teilte Verteidigungsminister Georgi Panajotow  auf einer Pressekonferenz mit. Wenn es sich..

veröffentlicht am 24.09.21 um 13:44
Wenzislaw Mutaftschijski

Verabreichung der dritten Impfdosis hat in Bulgarien begonnen

Der Direktor der Militärmedizinischen Akademie Prof. Wenzislaw Mutaftschijski und elf Mediziner des Krankenhauses sind die ersten Bulgaren, die eine Auffrischungsimpfung gegen Covid-19 erhalten haben. Die Corona-Patienten, die ins ins..

veröffentlicht am 24.09.21 um 13:10