Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Analyse bestätigt: Fernunterricht problembehaftet

Foto: Archiv

Fernunterricht vertieft Bildungsungleichheiten, verschlechtert das Wissen der Kinder und droht, die Zahl vorzeitigen Schulabgangs zu erhöhen. Das geschah trotz der Bemühungen und der schnellen Anpassung der Lehrer, wie eine Analyse des E-Learning-Fernunterrichts des Bildungsministeriums ergab.

Ein Drittel der Schüler habe nicht ausreichend viel Zeit für die Bewältigung des Lehrmaterials aufgebracht. Die Zahl der Fehlstunden sei um 70 Prozent angestiegen. 38 Prozent der Schüler haben keinen Zugang zum Online-Unterricht Geräten gehabt. Nur 43,5 Prozent der Schüler in den Großstädten haben Zugang zum Internet, in Dörfern sind es lediglich 12,5 Prozent. Nach Angaben von 40 Prozent der Lehrer und 60 Prozent der Schuldirektoren habe sich das Wissen der Kinder im Fernunterricht verschlechtert. Daher wird das Ministerium im neuen Schuljahr auf den Präsenzunterricht bestehen.

mehr aus dieser Rubrik…

Das Wetter am Mittwoch

Am Mittwoch wird es vielerorts bewölkt und regnerisch sein. Die Temperaturen werden weiter sinken. Die Tiefstwerte werden zwischen 7°C und 12°C liegen, die Höchsttemperaturen zwischen 16°C und 21°C, in Sofia um die 17 °C. Über der..

veröffentlicht am 21.09.21 um 19:45

Anträge auf subventionierte Charterflüge eingestellt

Es werden keine Anträge auf staatliche Beihilfe für die Durchführung von Charterflügen für den Incoming-Tourismus im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie mehr angenommen. Der Grund sei, dass im  aktualisierten Staatshaushalt keine Mittel dafür..

veröffentlicht am 21.09.21 um 19:14

Vorsitzender des Sofioter Stadtrats zurückgetreten

Der Vorsitzende des Stadtrats von Sofia, Elen Gerdschikow, ist von seinem Amt zurückgetreten. Nach Angaben des Pressezentrums des Stadtrats von Sofia habe er keine Gründe für den Rücktritt angegeben.   Elen Gerdschikow leitete seit 2012 das..

veröffentlicht am 21.09.21 um 18:30