Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Rumen Radew und Alexander Van der Bellen diskutieren über Pandemie und Westbalkan

Alexander Van der Bellen (l.) und Rumen Radew
Foto: Archiv BGNES

Am 26. Juli wird sich der bulgarische Staatspräsident Rumen Radew auf Einladung des österreichischen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen zu einem Arbeitsbesuch in Salzburg aufhalten, teilte der Pressedienst des Präsidenten mit.

Im Mittelpunkt der Gespräche zwischen Radew und Van der Bellen werden die bilateralen Beziehungen und aktuelle Themen der Europäischen Union stehen, darunter die Überwindung von Einschränkungen der Freizügigkeit aufgrund der Pandemie, die Prioritäten der EU für den grünen und digitalen Wandel, der Kampf gegen die Veränderungen des Klimas, die EU-Erweiterung auf den Westbalkan sowie die Migration.


mehr aus dieser Rubrik…

Keine Nachfrage nach Studienkretiten

In 11 Jahren habe der Staat weniger als die Hälfte der garantierten Kredite für Studenten wiederbekommen.  „Trotz der für 2021 bereitgestellten 20 Millionen Euro schrecken die hohen Zinsen von 7% die Studenten ab“, sagte in einem Interview für den BNR..

veröffentlicht am 28.09.21 um 10:38

Entladung gefährlicher Chemikalie vom gestrandeten Schiff bei Jajlata gestoppt

Gestern Abend nach 21:30 Uhr Ortszeit wurde mit der Umladung des im Naturschutzgebiet Jajlata gestrandeten Frachtschiffes „Vera Su“ begonnen. Der Treibstoff des 32 Jahre alten Schiffes wurde zuvor abgelassen.  Radio Warna informierte, dass während des..

veröffentlicht am 28.09.21 um 09:32

2.536 neue Fälle von Covid-19

2.536 sind die neuen Fälle von Covid-19 für die letzten 24 Stunden. 10,55% von den insgesamt 24.032 Tests sind positiv, weist das Einheitliche Informationsportal coronavirus.bg aus. 11,24% der Neuinfizierten oder 285 Personen sind vollständig geimpft...

veröffentlicht am 28.09.21 um 08:57