Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Sommersaison am Schwarzen Meer zeigt Probleme auf

Foto: BGNES

In den Quarantäne-Hotels am Schwarzen Meer seien bereits Kranke untergebracht. Für sie stehen genügend Betten zur Verfügung, erklärte die Tourismusministerin Stella Baltowa für Nova TV. Ihren Worten zufolge laufe die Saison, trotz der Epidemie, gut. Eine ernsthafte Analyse der Arbeit in den überfüllten Badeorten stehe bevor. "Wir müssen uns überlegen, wie wir die nächste Saison angehen, damit es genügend Parkplätze für diejenigen gibt, die mit dem Auto anreisen und das sind nicht nur Bulgaren. Es kommen auch Urlauber aus den Nachbarländern mit dem Auto an“, erklärte Baltowa und fügte hinzu, dass es eine neue Regelung auch für die Strände geben müsse.

1,7 Millionen Bulgaren haben in den letzten 3 Monaten Urlaub gemacht, informierte die Tourismusministerin.

mehr aus dieser Rubrik…

„Schmecke Bulgarien, um es kennenzulernen und zu lieben!“

Der Dorftourismus nimmt in Bulgarien im Zuge der Pandemie an Fahrt auf und geht mit kulinarischen Reisen und Slow Travel Hand in Hand. Jedes Gebiet hat seine eigenen typischen Speisen und Gerichte, deren Rezepte von Mutter zu Tochter weitergegeben..

veröffentlicht am 12.10.21 um 18:08

Ballons, Wein, Räder, Drachenboote und andere Emotionen in Belogradtschik

Im vergangenen Sommer erfreuten sich die Ballonflüge über die Felsen von Belogradtschik großer Beliebtheit. Die aktive Touristensaison ist Ende September mit einer spektakulären Ballon-Fiesta zu Ende gegangen. Mehr als 10 Ballons aus mehreren..

veröffentlicht am 09.10.21 um 15:45

Das Rschana-Gebirge - ein Ort zum Verlieben

Eingebettet im wenig bekannten Rschana-Gebirge, befindet sich das Kloster „Mariä Geburt“. Seine Kirche mit den sieben Altären, die in sieben Kapellen umgewandelt wurden und sieben bulgarischen Heiligen geweiht sind, ist in den orthodoxen Ländern..

veröffentlicht am 03.10.21 um 14:05