Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Atanassow-See bei Burgas lädt erneut zum Salzfestival ein

Foto: Archiv

Der Atanassow-See wird an diesem Wochenende wieder Schauplatz eines bunten Salzfestivals sein. Beim Festival wird es um alles rund um den seit 1980 unter Schutz stehenden See gehen. Es wird Dutzende Ateliers, Ausstellungen, Basare mit Salz- und Moorprodukten, Verkostung von Schokolade mit Meersalz, Vorlesungen über die Vorteile der Salzlauge und des Moors sowie jede Menge Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein geben.

Der Salzwassersee nordöstlich der Schwarzmeermetropole Burgas gehört zu den bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten Bulgariens, die jedes Jahr tausende Touristen aus dem Inn- und Ausland anlocken. Besondere Anziehungskraft üben die Salinen von Burgas, die heilenden Eigenschaften der Salzlauge und des Moors aus, die in der Region auf natürliche Weise gewonnen werden. Es ist erwiesen, dass die Salzlauge und der Schlamm Erkrankungen des peripheren Nervensystems, des Stütz- und Bewegungsapparats und eine Reihe anderer Erkrankungen positiv beeinflussen.

Redaktion: Darina Grigorowa

Übersetzung: Mihail Dimitrov


mehr aus dieser Rubrik…

Das Forum der antiken Römerstadt Augusta Traiana

Region Stara Sagora wird zu einem Touristen-Magnet

Zum Ende des Sommers ist in der Region Stara Sagora die Zahl der Übernachtungen in Unterkünften für Kurzurlaub im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast 30 Prozent gestiegen. Das zeigen die Angaben des Regionalen Statistikamts Südost, wonach im..

veröffentlicht am 24.10.21 um 13:45

Warna bietet 14 Gebirgs-Fahrradtouren

Liebhaber des Mountainbikings können ihre Lieblingsrouten jetzt um weitere 14 erweitern, die auf der touristischen Website der Gemeinde Warna verfügbar sind. Die Gebirgs-Fahrradtouren haben unterschiedliche Längen und Schwierigkeitsgrade,..

veröffentlicht am 23.10.21 um 09:25
Malin Bistrin

Tourismusbranche macht sich Sorgen über die bevorstehende Wintersaison

Hotelbesitzer haben nach der Einführung der neuen Einschränkungsmaßnahmen Massenstornierungen von Reservierungen entgegennehmen müssen. Es gibt auch Angestellte, die gekündigt haben. Das Interesse ausländischer Touristen an Bulgarien als..

veröffentlicht am 22.10.21 um 10:46