Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für Dienstag

Foto: BGNES

Am 24. August wird sonniges Wetter vorherrschen; erst am Nachmittag werden sich über Südwestbulgarien Wolken bilden und örtlich für Regenschauer sorgen. Schwache Winde werden aus Richtung Ost wehen. Die Lufttemperaturen werden etwas höher als am Vortag liegen und Höchstwerte zwischen 31°C und 36°C erreichen. Der Luftdruck wird leicht absinken und geringfügig unter dem Durchschnitt für den August liegen.

An der Schwarzmeerküste werden schwache bis mäßige Winde aus Richtung Ost-Nordost wehen. Das Thermometer wird Lufttemperaturen zwischen 28°C und 30°C anzeigen. Wassertemperaturen des Schwarzen Meeres in Küstennähe um die 26°C. Es wird sich ein Seegang bis Stärke 3 einstellen.

An Nachmittag wird es in den Gebirgsregionen des Landes zu einer Bewölkungszunahme und örtlichen Regenschauern kommen. Mäßige Winde werden vornämlich aus Richtung Nord-Nordost, in den höheren Lagen aus Richtung Nordwest wehen. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 24°C betragen und über 2.000 Metern um die 17°C.

mehr aus dieser Rubrik…

Kiril Petkow

Intensive Koalitionsverhandlungen am Wochenende geplant

Am Wochenende werden die Parteien „Wir setzen die Veränderung fort“, BSP, „Es gibt ein solches Volk“ und „Demokratisches Bulgarien“, die potentielle Partner in der neuen Regierung sind, intensive Verhandlungen über die Ausarbeitung eines..

veröffentlicht am 03.12.21 um 16:37

Europarat fordert Verringerung des Einflusses des Generalstaatsanwalts

Das Ministerkomitee des Europarats hat die bulgarischen Behörden aufgefordert, dringend Maßnahmen zu ergreifen, um den Einfluss des Generalstaatsanwalts auf den Obersten Justizrat und das Staatsanwaltschaftskollegium zu verringern sowie ein..

veröffentlicht am 03.12.21 um 15:28

Eine Bulgarin wurde stellvertretende Sportministerin in Aserbaidschan

Mariana Wassilewa ist die neue stellvertretende Ministerin für Jugend und Sport in Aserbaidschan. Sie wurde von Präsident Illham Aliyev persönlich auf den Posten berufen. Unsere Landsfrau lebt und arbeitet seit Jahren in Aserbaidschan. Seit 2009..

veröffentlicht am 03.12.21 um 15:00
Подкасти от БНР