Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Drei neue Minister in der neuen Übergangsregierung

Foto: BGNES

Präsident Rumen Radew hat die neue Übergangsregierung vorgestellt, die die vorgezogenen Parlaments- und die regulären Präsidentschaftswahlen am 14. November organisieren wird. Erstmals löst eine Übergangsregierung eine andere ab.
„Sie haben das Vertrauen in die Institutionen wiederhergestellt. Leider hat die politische Klasse das Modell der Übergangsregierung und die Botschaften der Gesellschaft nicht angenommen“. Mit diesen Worten wandte sich Präsident Radew während der Zeremonie an das Kabinett. 

Stefan Janew bleibt Regierungschef. Drei neue Minister treten in die Regierung ein: Waleri Beltschew als Finanzminister, Daniela Wesiewa als Wirtschaftsministerin und Christo Alexiew als Transportminister.


mehr aus dieser Rubrik…

Apotheker klagen über diskriminierende Behandlung

Der Bulgarische Apothekerverband hat gegen die Volksversammlung und den Ministerrat eine Sammelklage wegen diskriminierender Behandlung von Apothekern eingereicht. Die Apotheker wollen als Menschen anerkannt werden, die sich aktiv an der Bewältigung..

veröffentlicht am 25.10.21 um 17:32

Versprochene kostenlose Medikamente gegen Covid-19 frühestens in einer Woche erhältlich

Trotz der Entscheidung der Nationalen Krankenkasse werden Hausärzte frühestens in einer Woche kostenlose Medikamente für Covid-19-Patienten verschreiben können. Das erklärte Dr. Georgi Mindow von der Vereinigung der Allgemeinmediziner in Sofia..

veröffentlicht am 25.10.21 um 17:04

Entladen von „Vera SU“ geht weiter

Die Operation zum Entladen des bei Kamen Brjag gestrandeten Schiffes „Vera SU“ wird heute fortgesetzt. Es wird ein neuer Versuch unternommen, das Schiff aufzurichten. Es sind noch 600 Kubikmeter Fracht auf dem Schiff, die umgeladen werden müssen...

veröffentlicht am 25.10.21 um 16:32