Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Reale Ergebnisse im Dialog mit Bulgarien werden europäische Integration Nordmazedoniens beschleunigen

Foto: president.bg

Die Fortschritte im Prozess der europäischen Integration der westlichen Balkanländer standen im Mittelpunkt des Treffens zwischen dem bulgarischen Präsidenten Rumen Radew und dem EU-Nachbarschafts- und Erweiterungskommissar Oliver Varhelyi in Sofia. An dem Gespräch nahm auch der Außenminister Swetlan Stoew teil.  

Radew sagte, dass Bulgarien von den EU-Institutionen wirksame Maßnahmen erwarte, um die Werte der Demokratie und die Achtung der Menschenrechte in Nordmazedonien zu festigen. Der Präsident betonte, dass 120.000 bulgarische Bürger in Nordmazedonien auch EU-Bürger sind und dass unser Land mit der Unterstützung der europäischen Institutionen rechne, damit ihre Rechte wirksam gewahrt werden, ließ die Pressestelle der Präsidentschaft verlauten.

 

mehr aus dieser Rubrik…

Rumen Radew

Unser Land nimmt keine ultimativen Forderungen an

Präsident Rumen Radew bezeichnete in einer Stellungnahme die Forderungen Russlands nach dem Abzug der NATO-Truppen aus Bulgarien als inakzeptabel und gegenstandslos. Worten des Präsidenten zufolge gibt es in unserem Land keine ständigen alliierten..

veröffentlicht am 21.01.22 um 18:10
Kiril Petkow

Als souveräner Staat bestimmt Bulgarien selbst, wie es seine Verteidigung organisiert

Im Zusammenhang mit der Forderung Russlands , dass die NATO ihre Truppen aus Bulgarien und Rumänien abzieht, gab Premier Kiril Petkow eine offizielle Erklärung im Parlament ab.  Bulgarien  entscheidet im Rahmen seiner NATO-Mitgliedschaft selbst,..

veröffentlicht am 21.01.22 um 18:00

Brüssel sieht Fortschritte in den Beziehungen zwischen Bulgarien und Nordmazedonien

Ein europäischer Diplomat sagte, es gäbe Fortschritte bezüglich des bulgarischen Vetos zu den EU-Verhandlungen mit Nordmazedonien , berichtete BNR-Korrespondentin Angelina Piskowa. Worten des Diplomaten zufolge werde eine Konkretisierung dieser..

veröffentlicht am 21.01.22 um 16:46
Подкасти от БНР