Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Illegaler Goldabbau am Fluss Struma

Foto: Kiril Falin

Bei einer Polizeikontrolle am Fluss Struma beim Dorf Newestino im Raum Kjustendil wurde illegaler Goldabbau durch Waschen von Sand entdeckt. Es wurde ein Vorverfahren wegen illegalem Abbau von Bodenschätzen eingeleitet. Bei der Goldgewinnung kamen ein Bagger und eine selbstgebaute Siebanlage zum Einsatz. Das ist nicht der erste Fall von illegalem Goldabbau in der Region.

Geologen und Bergbauexperten kommentieren, dass beim Waschen von 3 Kubikmeter Flusssand etwa 1 Gramm Rohgold gewonnen wird.

mehr aus dieser Rubrik…

Deutschland ändert Bestimmungen für Einreisende aus Bulgarien

Deutschland hat ab dem 24. Oktober neue Anforderungen für Einreisende aus Bulgarien eingeführt. Diese Entscheidung wurde getroffen, nachdem das Land aufgrund der Corona-Lage im Land als Hochrisikogebiete eingestuft wurde. Für alle Personen,..

veröffentlicht am 24.10.21 um 14:05

Corona: Zahl hospitalisierter Patienten steigt weiter an

In den vergangenen 24 Stunden wurden nach 25.323 durchgeführten Corona-Tests (PCR- und Antigen-Tests) 3.354 neue Covid-19-Fälle registriert, die 13,2 Prozent der Tests ausmachen, weisen die Angaben des Nationalen Informationsportals über die..

veröffentlicht am 24.10.21 um 10:05

Burgas beteiligt sich an kulinarischen Festivals der Schwarzmeerküche

Saisonale kulinarische Festivals und ein Seminar für lokale Unternehmen werden von der Schwarzmeer-Marke "Black Sea Cuisine" organisiert, um das Schwarze Meer als Destination für den gastronomischen Tourismus zu promoten. Die Idee wird auch von der..

veröffentlicht am 23.10.21 um 07:30