Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Direktor von „Marineadministration“ wegen schwerer Inkompetenz entlassen

Foto: BGNES

Der Direktor von „Marineadministration“, Zhiwko Petrow, wurde auf Grund des Vorfalls mit dem Frachtschiff Vera SU entlassen. Seinen Posten trat Kapitän Wenzislaw Iwanow an. 
Das Schiff mit Pestiziden an Bord war im Naturschutzgebiet Jajlata gekentert.
Der Grund für die Entlassung sei eine schwerwiegende Inkompetenz bei der Bergung des Frachtguts, sagte Verkehrsminister Christo Alexiew. 
Derzeit werde daran gearbeitet, das Schiff abzuschleppen.

mehr aus dieser Rubrik…

Wettervorhersage für den Mittwoch

In der Nacht wird es überwiegend klar sein. Der Nordwestwind wird abflauen. Die Mindesttemperaturen werden zwischen -6°C und -1°C liegen, in Sofia um -6°C. Am Mittwoch wird es meist sonnig, mit mäßigem Nordwestwind, der im Laufe des Tages auf..

veröffentlicht am 18.01.22 um 19:45

Bulgarisch-amerikanische Militärübung in Nowo Selo gestartet

Ein gemeinsames Training von bulgarischen und US-amerikanischen Militärs, das bis zum 30. Juni andauern soll, hat auf dem Truppenübungsplatz Nowo Selo begonnen, teilte das Verteidigungsministerium mit. Daran beteiligen sich  Kräfte und Ressourcen des..

veröffentlicht am 18.01.22 um 19:30

Präsident beglückwünscht Roberta Mezzola zu ihrer Wahl

Präsident Rumen Rade hat Roberta Mezzola zu ihrer Wahl zur Präsidentin des Europäischen Parlaments beglückwünscht. In seinem Glückwunschschreiben erklärte der Präsident Bulgariens Unterstützung für die Wahrung der europäischen Werte und der Demokratie,..

veröffentlicht am 18.01.22 um 19:18
Подкасти от БНР