Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Wettervorhersage für den Freitag

Foto: Ani Petrowa

Am 15. Oktober wird es in ganz Bulgarien bewölkt und verregnet bleiben; in Mittelbulgarien wird es besonders heftig regnen. In den höheren Lagen Westbulgarien kann der Regen in Schnee übergehen. Die Lufttemperaturen werden Höchstwerte bis 3°C annehmen; an der Schwarzmeerküste etwas wärmer – um die 15°C; in Sofia und Umgebung wird das Thermometer nicht mehr als 5°C anzeigen.

Wolken und Regen sowie mäßige Winde aus Richtung Nordost werden das Wetter an der Schwarzmeerküste bestimmen. Die Lufttemperaturen werden Höchstwerte zwischen 15°C im Norden und bis zu 18°C im Süden der Küste erreichen. Wassertemperaturen des Schwarzen Meeres in Küstennähe bis 18°C. Es wird sich ein Seegang bis Stärke 3  einstellen. 

In den Gebirgen des Landes werden die Niederschläge in Lagen über 1.500 Metern in Form von Schnee sein. Die maximale Lufttemperatur in einer Höhe von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel wird etwa 6°C betragen und über 2.000 Metern um den Gefrierpunkt. In den Gebirgs-Ferienorten wird die Quecksilbersäule nicht über 2°C hinausklettern.

Am Wochenende ist mit weniger Regen zu rechnen, es wird aber weiterhin zu kühl für die Jahreszeit sein.

mehr aus dieser Rubrik…

Retro-Tauchen am Nikolaustag in Burgas

Attraktive Vorführungen des Retro-Tauchens finden am 6. Dezember, dem Nikolaustag,  an der Brücke in Burgas  statt. Die Veranstaltung, die eine Initiative des Vereins „Freunde des Meeres - Burgas“ ist, beginnt um 11.30 Uhr. Es kommt ein..

veröffentlicht am 04.12.21 um 08:30
Schterjo Noscharow

Anhebung des Mindestlohns erhöht die Arbeitslosigkeit

Im Haushaltsentwurf für 2022 schlägt die Übergangsregierung einen Mindestlohn von 710 Lewa (363 Euro) vor. „Momentan haben wir keinen klaren Mechanismus zur Festsetzung des Mindestlohns. Er wird administrativ und in hohem Maße nach unklaren Kriterien..

veröffentlicht am 03.12.21 um 19:46

Wettervorhersage für das Wochenende

Am Samstag, den 4. November, wird es im ganzen Land regnen ; intensive Regenfälle sind vor allem in Südostbulgarien zu erwarten. Erst am Nachmittag und spätestens im Osten des Landes ist mit einem Rückgang der Schauertätigkeit zu rechnen. Es..

veröffentlicht am 03.12.21 um 19:45
Подкасти от БНР