Sendung auf Deutsch
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2022 Alle Rechte vorbehalten

Die Balkanforelle – eine bedrohte Art mit gezielter Zuchtkampagne

Foto: Archiv

In einem 10 Kilometer langen Flussabschnitt, einem Nebenfluss des Iskar, wurden im Rahmen der diesjährigen Ausgabe einer breitangelegten Initiative 10.000 junge Forellen ausgesetzt.

Die Balkanforelle gehört zu den am stärksten gefährdeten Fischarten. Aus diesem Grund hat sich ein internationales Handelsunternehmen das langfristige Ziel gesetzt, mit eigenen Mitteln den Forellenbestand in den Flüssen unseres Landes zu erhöhen.

In den 8 Jahren, in denen die Initiative bisher läuft, wurden 390.000 Exemplare dieser Fischart ausgesetzt und damit zum Erhalt der Biovielfalt in mehr als 30 Flüssen des Landes beigetragen.

Zusammengestellt: Gergana Mantschewa

Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow

mehr aus dieser Rubrik…

Die Proteste in Bulgarien – vorläufig verschoben, aber in voller Bereitschaft

Die durch den Krieg in der Ukraine verursachte wirtschaftliche Instabilität und die steigenden Energiepreise sorgen bei den bulgarischen Unternehmern und Bürgern für ein Gefühl von Unisicherheit und Angst vor der Zukunft. Von Anfang an fordern..

veröffentlicht am 17.05.22 um 16:28
Die Kirche Heiliger Kliment von Ochrid in Skopje

Erzbistum Ochrid kann sich in Zankapfel der orthodoxen Kirchen verwandeln

Der orthodoxe Ökumenische Patriarch von Konstantinopel Bartholomäus I. hat kürzlich die orthodoxe Kirche Nordmazedoniens anerkannt, jedoch unter dem Namen „Erzbistum von Ochrid“. Damit ist die (nord)mazedonische Kirche, die sich 1967 von der..

veröffentlicht am 16.05.22 um 17:27
Kalin Nikolow

Das bulgarische Projekt Decarbonizer engagiert sich im Kampf gegen schädliche Emissionen

Das Projekt Decarbonizer ist das Produkt des Start-ups aus Warna Technovator, zu dem die Ingenieure Kalin Nikolow, Doktorand an der Technischen Universität in Warna und Michail Simow gehören. Decarbonizer stellt ein System zur Herstellung von..

veröffentlicht am 15.05.22 um 10:15