Sendung auf Deutsch
Textgröße
Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2023 Alle Rechte vorbehalten

Die Band Cool Den stellt ihr neues Album vor – „Dieses Land“

Foto: Cool Den

Rund ein Jahr nach ihrem Debütalbum „Eins“ haben die jungen Musiker von „Cool Den“ ihre Fans mit der Premiere ihrer neuen CD „Dieses Land“ in einem der renommierten Musikklubs von Sofia erfreut.

Die Musik und die Texte der Titel stammen von Nikola Simeonow, mit Ausnahme von nur einem, das von Ivajlo Petrow geschrieben wurde. Die Arrangements sind das gemeinsame Werk der Band, zu der neben Nikola (Gesang und Gitarre) und Iwajlo (Gesang und Gitarre) auch Wassil Andreew (Bass) und Teodor Tschirpanliew (Schlagzeug) gehören.

Wie in ihrem ersten Album werfen die Musiker erneut ernsthafte Probleme auf, die die jungen Menschen in Bulgarien bewegen. Sie tun es auf ihre eigene Weise mit klaren Grenzen, was ihrer Meinung nach gut ist und was nicht, ohne jedoch erhaben zu sein oder zu belehren, sondern mit Witz und feiner Ironie. Das wird dem Publikum von „Cool Den“ sicherlich gefallen, die die Live-Auftritte der Band verfolgen.

Das neue Album wurde nach dem Titel „Dieses Land“ benannt. Es ist ein Verneigen vor der Natur und der Erde, die für alle Menschen ein Zuhause ist.

Übersetzung: Georgetta Janewa

mehr aus dieser Rubrik…

„Wenn ich singe“ erinnert uns daran, mit einem Lächeln durchs Leben zu gehen

„Wann singt ihr? Wenn es euch gut geht?“ Mit dieser Frage beginnt das Lied „Wenn ich singe“ von Kalin Veliov & Maria Avramidi. Das ist aber nicht ihr erster gemeinsamer Song. Zusammengebracht hat sie das Musikprojekt „AMAZONIA“ - die von..

veröffentlicht am 26.01.23 um 12:23

„Wie viel Musik gibt es im Äther, wie viele Nachrichten und Menschenleben…“

Der Bulgarische Nationale Rundfunk begeht seinen 88. Geburtstag. Das Video zum Lied „Unser Radio“ lädt die Hörer in das „Alte Haus“, wie das Hauptgebäude mit den Studios liebevoll genannt wird. Dieses Lied wurde 2014 im emblematischen Studio Nr. 1 –..

veröffentlicht am 25.01.23 um 06:05
Standbild aus dem Film „Petja meiner Petja“

Verse von Petja Dubarowa in Musik gehüllt

Oft passiert es, dass Filmmusik mit einem Mal ein Eigenleben führt. Auch im bulgarischen Kino gibt es eine Reihe solcher Beispiele, darunter auch unter den neuesten Streifen. Vor einem Jahr erschien der Film „Petja meiner Petja“ in den Kinos,..

veröffentlicht am 24.01.23 um 09:15