Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Tourismusbranche macht sich Sorgen über die bevorstehende Wintersaison

Malin Bistrin
Foto: Archiv

Hotelbesitzer haben nach der Einführung der neuen Einschränkungsmaßnahmen Massenstornierungen von Reservierungen entgegennehmen müssen. Es gibt auch Angestellte, die gekündigt haben. Das Interesse ausländischer Touristen an Bulgarien als Winterdestination nimmt aufgrund des geringen Impfstandes ab.

„Wir sind empört darüber, wie sich die Vorschriften von heute auf morgen ändern und sind sehr besorgt über die bevorstehende Wintersaison“, sagte dem BNR gegenüber Malin Bistrin, stellvertretender Vorsitzender des bulgarischen Hotel- und Restaurantverbandes. Er sagte, eine gute Informationskampagne über Impfstoffe sei erforderlich. Um die gesamte Wirtschaft des Landes zu erhalten, müssten auch andere Branchen mit gutem Beispiel vorangehen und ihre Mitarbeiter impfen lassen, riet Bistrin.


mehr aus dieser Rubrik…

Werden Roboter in der Tourismusbranche die Menschen ersetzen?

Covid-19 hat die Entwicklung der Smart-Technologien im Tourismus enorm beschleunigt. Ihr Einsatz garantiert die Sicherheit sowohl der Mitarbeiter in der Branche als auch der Gäste, die einen schnellen, qualitativ hochwertigen und vor allem..

veröffentlicht am 02.12.21 um 18:15

Das Dorf Sweschen und seine Erinnerungen und Legenden

Ein frischer Zauber ist in der Luft, den man sofort verspürt, sobald man auf dem Dorfplatz anhält und sich vor einem folgendes Bild entfaltet: schmale steile Gassen winden sich um die Hänge mit den verstreut liegenden Häusern, gekrönt von schrägen..

veröffentlicht am 28.11.21 um 11:35

Bansko mit Preis für beste Ganzjahresdestination 2021

Die Gemeinde Bansko wurde bei den 26. Jahrespreisen der bulgarischen Hotel- und Restaurantorganisation für ihre Leistungen im Gastgewerbe, Restaurantmanagement und Management ausgezeichnet , berichtete die BTA. Bansko ist nicht nur..

veröffentlicht am 26.11.21 um 17:03
Подкасти от БНР