Sendung auf Deutsch

Bulgarischer Nationaler Rundfunk © 2021 Alle Rechte vorbehalten

Deutscher bei Baltschik brutal ermordet

Foto: Radio Schumen

Ein Deutscher, der im Dorf Sokolowo bei Baltschik mit seiner Ehefrau gelebt hat, wurde tot aufgefunden. Die mutmaßlichen Täter, Vater und Sohn, ebenfalls Deutsche, wurden verhaftet. Angaben der Polizei zufolge sollen sie Lösegeld in Höhe von 50.000 Euro verlangt haben, informierte die BNR-Korrespondentin Maja Starbanowa.
Die Frau des ermordeten deutschen Staatsbürgers hat gestern Vormittag Anzeige über die Entführung und Lösegeldforderung erstattet. Den Beweisen zufolge haben die Verdächtigen ihr Opfer gut gekannt. Es wird vermutet, dass mit dem geforderten Lösegeld der Mord selbst vertuscht werden sollte.
Die Ermittlungen haben das Motiv für die schwere Straftat noch nicht festgestellt. Die deutsche Botschaft in Bulgarien wurde verständigt.

mehr aus dieser Rubrik…

Retro-Tauchen am Nikolaustag in Burgas

Attraktive Vorführungen des Retro-Tauchens finden am 6. Dezember, dem Nikolaustag,  an der Brücke in Burgas  statt. Die Veranstaltung, die eine Initiative des Vereins „Freunde des Meeres - Burgas“ ist, beginnt um 11.30 Uhr. Es kommt ein..

veröffentlicht am 04.12.21 um 08:30
Schterjo Noscharow

Anhebung des Mindestlohns erhöht die Arbeitslosigkeit

Im Haushaltsentwurf für 2022 schlägt die Übergangsregierung einen Mindestlohn von 710 Lewa (363 Euro) vor. „Momentan haben wir keinen klaren Mechanismus zur Festsetzung des Mindestlohns. Er wird administrativ und in hohem Maße nach unklaren Kriterien..

veröffentlicht am 03.12.21 um 19:46

Wettervorhersage für das Wochenende

Am Samstag, den 4. November, wird es im ganzen Land regnen ; intensive Regenfälle sind vor allem in Südostbulgarien zu erwarten. Erst am Nachmittag und spätestens im Osten des Landes ist mit einem Rückgang der Schauertätigkeit zu rechnen. Es..

veröffentlicht am 03.12.21 um 19:45
Подкасти от БНР